Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Sozialethik

Margot Käßmann wird Gastprofessorin an der Ruhr-Universität Bochum

Mit einem öffentlichen Vortrag über die "Multikulturelle Gesellschaft - Wurzeln, Abwehr und Visionen" startet Margot Käßmann am 12. Januar ihre einjährige Max-Imdahl-Gastprofessur an der Ruhr-Universität Bochum.

Die frühere Landesbischöfin und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland wird an der Hochschule ein Jahr lang auf dem Gebiet der Ökumene und Sozialethik forschen und lehren.

Die neue Gastprofessur verleiht die Ruhr-Universität an Persönlichkeiten, die sich um die Einheit von Wissen und Gesellschaft verdient gemacht haben.

Margot Käßmann, 1958 geboren, studierte Evangelische Theologie und wurde 1989 an der Ruhr-Universität promoviert. Sie war Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages (1994-1999), Landesbischöfin der Evangelisch-lutherischen Kirche Hannovers 1999-2010) und Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (2009-2010). Sie wurde 2002 vom Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Hannover mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und erhielt 2009 das Bundesverdienstkreuz.

(Redaktion)


 


 

Ruhr Uni
Margot Käßmann
Gastprofessur
Gastprofessorin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ruhr Uni" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: