Sie sind hier: Startseite Ruhr Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
MCKinsey

So werden Studentinnen auf Führungspositionen vorbereitet

Mit einem maßgeschneiderten Programm fördert die Unternehmensberatung McKinsey & Company gezielt junge Frauen und bereitet sie frühzeitig auf Führungspositionen in der Wirtschaft vor. Das "Female Leadership Program" richtet sich an Studentinnen ab dem dritten Semester und Doktorandinnen aller Fachrichtungen.

Die Teilnehmerinnen des "Female Leadership Program" erhalten spezielle Trainings und Unterstützung beim Aufbau ihres eigenen professionellen Netzwerks. Zudem profitieren sie von Erfahrungen und Karrieretipps einer erfahrenen McKinsey-Beraterin, die als Mentorin fungiert. "Junge Frauen suchen zur Orientierung weibliche Vorbilder, die in der Wirtschaft Erfahrung gesammelt und Hürden überwunden haben", sagt Stephanie Eckermann, McKinsey-Partnerin und Schirmherrin des "Female Leadership Program". "Mentoring ist bereits während des Studiums enorm wichtig, um junge Talente bei der Berufsfindung zu unterstützen, sie früh mit Führungsthemen vertraut zu machen und auf spätere Aufgaben vorzubereiten."

Jede Teilnehmerin durchläuft während ihres Studiums oder ihrer Promotion bis zu zwei Jahre lang die vier Säulen des McKinsey-Programms: Mentoring, Karriere-Training, Networking (zur Networking Definition) und Praktikum. Beim Mentoring steht eine erfahrene McKinsey-Beraterin für alle Fragen rund um Karriere und persönliche Entwicklung zur Verfügung. Das Karriere-Training trägt zur Sensibilisierung unterschiedlicher Führungsstile bei. Das Programm  des Networking bringt die Teilnehmerinnen mit Führungskräften in Kontakt. Auf Alumni-Treffen von McKinsey lernen sie zudem ehemalige Beraterinnen und Berater kennen, die heute Führungspositionen in Wirtschaft und Politik einnehmen. Die Teilnehmerinnen des "Female Leadership Program" haben außerdem die Möglichkeit, ohne weiteres Auswahlgespräch McKinsey in einem Praktikum kennenzulernen.

Hintergrund

McKinsey & Company ist eine Unternehmensberatung für das Topmanagement. 2. In Deutschland und Österreich ist McKinsey mit Büros an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Wien aktiv, weltweit mit über 100 Büros in mehr als 60 Ländern. Hintergrund der Initiative „Female Leadership Program“ ist der nach wie vor geringe Anteil an Frauen in Führungspositionen. McKinsey hat in eigenen Studienreihen unter anderem nachgewiesen, dass gemischte Teams bessere Entscheidungen treffen. Bewerben können sich deutschsprachige Studentinnen und Doktorandinnen aller Fachrichtungen mit hervorragenden akademischen Leistungen, Begeisterungsfähigkeit und Interesse für neue Themen bis 18. Mai.

(ots / Redaktion)


 


 

Mentoring
Studentinnen
Führungspositionen
Female Leadership Program
MCKinsey
Stephanie Eckermann
Networking
Praktikum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mentoring" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: