Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Informationstechnik
Weitere Artikel
Office Starter 2010

Microsoft Office jetzt auch kostenlos

Der Softwarehersteller Microsoft hat "Office Starter 2010" angekündigt, eine kostenlose und werbefinanzierte Light-Version seines Büro-Programmpakets. Es soll auf PCs vorinstalliert ausgeliefert werden und Microsoft Works ersetzen.

Rund zwei Wochen vor dem offiziellen Start von Windows 7 hat Microsoft weitere Details zum Office-Paket 2010 bekanntgegeben. Analog zum kostenlosen Online-Dienst soll "Office 2010" erstmals auch in einer abgespeckten Desktop-Version gratis genutzt werden können. "Mit Office Starter 2010 können PC-Besitzer direkt nach dem Kauf des neuen Geräts an dem Office-2010-Erlebnis teilhaben", schreibt Microsoft in der Ankündigung. Geboten werden den Anwendern in der Light-Version rudimentäre Word- und Excel-Funktionen zum Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten, sponsern lässt sich Microsoft dieses Angebot durch Werbeeinschaltungen. "Office Starter 2010" wird weltweit verfügbar sein und ausschließlich als OEM-Version mit neuen PCs verkauft werden.

Der Gratis-Vorstoß Microsofts im Online- wie im Desktop-Bereich wird von Beobachtern als Versuch gewertet, der steigenden Konkurrenz wie Google Docs oder Open Office entgegenzuwirken. Mit der Einführung von "Office Starter 2010" löst Microsoft zudem auch das langjährige Gratis-Pendant Works ab. Darüber hinaus soll die werbefinanzierte Desktop-Version nun als besseres Eingangsportal für die kostenpflichtigen Vollversionen dienen. Zusammen mit Windows zählen die Office-Pakete weiterhin zu den stärksten Software-Zugpferden von Microsoft. Die aktuelle User-Zahl von Office beziffert das Unternehmen weltweit mit rund 500 Millionen.

Um Anwender von den umfangreicheren Office-Paketen zu überzeugen, setzt Microsoft wie bereits in den vergangenen Jahren auf das kostenlose Verteilen der Beta-Version für 2010. Bestehende PC-User werden über ein neues Click-to-Run-Feature zudem die Möglichkeit erhalten, Office 2010 online zu erwerben und herunterzuladen. Außerdem bietet Microsoft an, eine Testversion der neuen Office-Suite parallel zu bestehenden Office-Installationen auf dem PC zu nutzen. User können auf diese Weise das neue Office ausprobieren, ohne die bereits vorhandene Version dadurch ersetzen zu müssen.

(Redaktion)


 

 

Microsoft
Beta-Version
Office Starter
Office
Office-Paket
Windows
Online-Dienst
kostenlos
Gratis

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Microsoft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: