Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell
Weitere Artikel
Mobile World Congress

90 Unternehmen aus der Region sind in Barcelona dabei!

Düsseldorf und die Region sind auf der Leitmesse der Mobilfunkindustrie in Barcelona mit über 90 Unternehmen stark vertreten. Der Mobile Mobile World Congress (MWC) endte am 25. Februar.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel besuchte am ersten Messetag gemeinsam mit NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin einige der starken Düsseldorfer Unternehmen im "German Pavillion", um sich über die neuesten Branchenthemen zu informieren. So beispielsweise die Macher des abhörsicheren Kanzlerinnen-Handys Secusmart, die Pioniere des "Internet der Dinge" Cumolocity und die digitalen Agentur MATERNA newmedia.

Geisel selbstbewusst: "Düsseldorf ist bereits einer der bedeutendsten Standorte für mobile Telefonie, Informations- und Kommunikationstechnologien in Europa. Wegweisende Innovationen kamen und kommen aus der Landeshauptstadt. Düsseldorf und sein 'ITK Cluster' üben eine große Sogwirkung auf weitere Unternehmen aus. Daher bin ich mir auch sicher, dass Düsseldorf das Potential hat, eine echte Start-up-Metropole zu werden."

Der chinesische Handy-Hersteller Siswoo und sein Managing Director Peter Hahn siganlisierten Barcelona, dass der Deutschlandsitz des Unternehmens nach Düsseldorf verlegt wird.

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Neuansiedlung am Standort Düsseldorf ist die deutsche Niederlassung der finnischen Firma Comptel Communications. Hier erfolgte die Kontaktaufnahme im Rahmen des Messeauftritts auf dem Mobile World Congress 2011.

Secusmart, mittlerweile eine Tochtergesellschaft von BlackBerry®, ist ein weltweit führender Experte bei der Entwicklung und Implementierung von umfassenden, elektronischen Abhörschutzlösungen in Unternehmen und Behörden. Mit der Sicherheitslösung SecuSUITE for Enterprise ermöglicht Secusmart die sichere mobile Sprachtelefonie und den Versand verschlüsselter Textnachrichten, unabhängig von der vorhandenen Plattform oder des verwendeten Gerätes.

Das Internet der Dinge – die Macher kommen aus Düsseldorf

Cumulocity, als Spin off von Nokia Siemens Networks gegründet, entwickelt und betreibt eine Cloud basierte offene Internet-der-Dinge Platt-form, mit dem Ziel unterschiedlichste Geräte wie zum Beispiel Verkaufsautomaten, Energie-Meter, Autos, Pumpen, Smart Home Gateways oder Industrie Maschinen zuverlässig, sicher, schnell, skalierbar und flexibel anzubinden.

(Redaktion)


 


 

Düsseldorf
Mobile MobileCongress MWC
Barcelona
Landeshauptstadt
Barcelona
Oberbürgermeister Thomas Geisel
SeedTeam
Communications
Behörden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: