Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Nach Gerichtsurteil

Unbezahltes Praktikum: Rewe trennt sich von Bochumer Kaufmann

Nach der Verurteilung eines Kaufmanns in Bochum zur Nachzahlung von rund 17.000 Euro an eine ehemalige Praktikantin, zieht die Rewe Group Konsequenzen und trennte sich von dem Kaufmann.

Die Praktikantin hatte in dem Rewe-Markt in Bochum ein achtmonatiges, unbezahltes Praktikum absolviert und daraufhin den Kaufmann auf Schadensersatz verklagt. Der Kaufmann hatte als selbstständiger Einzelunternehmer einen Rewe-Partnermarkt geführt. Daher handelte er in Personalangelegenheiten eigenständig und unabhängig. 

REWE Group-Sprecher Martin Brüning macht deutlich, dass es „in der REWE Group keinen Platz für Verstöße gegen Gesetze und soziale Standards gibt“ und daher unverzüglich Konsequenzen gezogen werden mussten.

(Redaktion)


 


 

Praktikantin
Rewe Group
Gerichtsurteil

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kaufmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: