Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Netzwerken im Colosseum

„reden mit essen“ – heiße Phase für die „Grüne Hauptstadt“

Zum zweiten Mal präsentiert sich Essen am Montag bei der Netzwerkreihe „reden mit essen“ als „Grüne Hauptstadt Europas 2017“.

Fast 400 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport und Gesellschaft werden am Montag im Colosseum erwartet. Dort werden sie reden, essen und auch erfahren, was sie alles im kommenden Jahr an Programmen und Events erwartet. Denn bis Ende 2017 wird sich die „Grüne Hauptstadt“ mit Projektleiter Ralph Kindel bei allen Veranstaltungen im Colosseum Theater als Partner präsentieren. Eingeladen haben auch diesmal die Initiatoren Oberbürgermeister Thomas Kufen, die WAZ, Karstadt und innogy.

Wer dabei ist, dem können folgende Personen auf dem Weg zum Buffet begegnen:  Franz-Josef Britz (2. Bürgermeister), Stadtdirektor Hans-Jürgen Best, von den städtischen Töchtern Michael Feller (Vorstand EVAG), Ulrich Lorch (Vorsitzender der Geschäftsführung Essener Arbeit Beschäftigungsgesellschaft), Dirk Miklikowski (Geschäftsführer Allbau), Barbara Rörig (Aufsichtsratsvorsitzende GVE), Peter Schäfer (Vorstand Stadtwerke), Uwe Unterseher-Herold (Sprecher der EBE-Geschäftsführung) und Wolfgang Weber (Aufsichtsratsvorsitzender EVAG).
Außerdem sind angemeldet die Alt-Oberbürgermeisterin Annette Jäger und der ehemalige Stadtdirektor Christian Hülsmann, Landgerichtspräsidentin Monika Anders, Rasmus C. Beck (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung metropole Ruhr), Raimund Echterhoff (Vorstand Emschergenossenschaft/ Lippeverband), Michael Flachmann (Vorstand Margarete-Krupp-Stiftung), Guido Hanning (Geschäftsführer REMONDIS), Wolfgang Jardner (Niederlassungsleiter BMW), Thorsten Kaatze (Vorstand Universitätsklinikum Essen), Stefan Lukai (Vorstand Sparkasse Essen), Peter Renzel (Beigeordneter Stadt Essen), Klaus M. Sälzer (Geschäftsführer HOPF Immobilien), Udo Wichert (Sprecher der Geschäftsfüh-rung STEAG Fernwärme) sowie die Chefredakteure von WAZ und NRZ, Andreas Tyrock und Manfred Lachniet und Funke Medien Marketing-Chef Claus-Dieter Grabner.

Die Funke-Gruppe stellt als Partner übrigens ihre Online-Jobportale für die Region NRW vor.

Eine gute Tradition auch beim 106. Netzwerk-Treffen ist das Sammeln für einen gemeinnützigen Zweck. Die Spenden am Montag gehen an die Paten für Arbeit in Essen.

(Susan Tuchel)


 


 

Grüne Hauptstadt
Montag
Colosseum
Netzwerk-Treffen
WAZ
Thomas Kufen
Paten für Arbeit in Essen
innogy
Funke-Gruppe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Grüne Hauptstadt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: