Sie sind hier: Startseite Ruhr Kreativwirtschaft
Weitere Artikel
Netzwerkevent

„WELT IM WANDEL“ (WIW) im Sheraton Essen Hotel

EX-Geheimagent Leo Martin beim 6. Net(t)working

 „Ich krieg dich!“ drohte Leo Martin und tatsächlich hatte er die rund 90 Netzwerker am Ende seines Impulsvortrags „Geheimwaffen der Kommunikation 4.0: sanfte Strategien mit durchschlagender Wirkung“ alle in die Tasche gesteckt. Der Experte für unterbewusst ablaufende Denk- und Handlungsmuster holte vier Gäste des 6. „WELT IM WANDEL“-Events auf die Bühne und ermittelte live, wer von ihnen die schwarze Kugel hatte, überführte die Lügner mit psychologischem Gespür und Ermittler-Know-how, das in seinem vorherigen Leben „sein täglich Brot“ war. 

Martin war Polizist, studierte dann Kriminalwissenschaften und arbeitete zehn Jahre als Agent 007 im Auftrag der Bundesrepublik, um V-Leute anzuwerben. Eine Mission, die viel Fingerspitzengefühl verlangt, denn „Nestbeschmutzer“ gehen ein hohes Risiko ein, wenn sie mit der Polizei kollaborieren. Vor acht Jahren wechselte der Agent die Zielgruppe und tauschte Kriminelle gegen Zuhörer aus, gründete ein Institut für forensische Textanalyse, schreibt einen Bestseller nach dem nächsten und zählt zu den 100 TOP-Speakern Deutschlands.

Spende für www.das-macht-schule.net

TOP-Speaker für Top-Honorare zu bekommen ist kein Kunststück, aber einen TOP-Speaker dazu zu bewegen, auf sein sonst übliches Honorar zu verzichten und 1.000 Euro für das Projekt www.das-macht-schule.net zu spenden, schafft in Essen wohl nur die Grande Dame des Netzwerkens Karin Brinkhöfer, die bei Leo Martins erstem Auftritt dabei war und seitdem Kontakt zu ihm hält.

Die Live-Show des Kriminalisten Martin auf der Bühne verfolgten mit sichtlichem Vergnügen der Essener Polizeipräsident Frank Richter, die Landgerichtspräsidentin Gudrun Jockels sowie der Kriminalhauptkommissar des Landes NRW Oliver Schmitt, der im Restaurant im Park neben dem Essener Duo „Frauenzimmer“ die Gäste mit Louis Armstrongs „What a wonderful world“ und Frank Sinatras „New York, New York“ aus der Reserve lockte.
Die Küche des Sheraton hatte sich an diesem Abend selbst übertroffen und die Net(t)zwerker freuen sich schon jetzt auf das verflixte 7. „WELT IM WANDEL“-Event im nächsten Jahr. „Neben neuen Netzwerkfäden geht es mir bei diesem Format auch immer darum, den spürbaren Wertewandel im Zeitalter der Digitalisierung zu thematisieren“, so die Initiatorin Brinkhöfer. Bislang ist ihr das jedes Mal gelungen.

(Susan Tuchel)


 


 

Leo Martin
Sheraton Essen Hotel
Karin Brinkhöfer
Welt im Wandel
Frank Richter
Gudrun Jockels
Oliver Schmitt
Duo Frauenzimmer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Leo Martin" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: