Sie sind hier: Startseite Ruhr
Weitere Artikel
Neuer Industriepark in Datteln

„NewPark“ soll Vorreiter für ökologische Produktion werden

Der geplante Industriepark in Datteln soll frühestens 2015/16 fertig gestellt werden, doch schon jetzt glaubt man: Der „newPark“ wird ein Pionier für eine ökologische Ausrichtung industrieller Produktion.

Die Entwicklungsgesellschaft präsentierte nun die Gestaltungsleitlinien für das Areal des zukünftigen „newParks“, mit denen sie neue Maßstäbe für umweltfreundliche Produktion setzen will. Herzstück des deutschlandweit bisher einmaligen Projekts soll ein städtebauliches "Schaufenster" entlang der Hauptallee werden. Hier sollen Unternehmen innovative Produkte, Technologien sowie ökologische Architektur und Freiraumgestaltung präsentieren können - von Energie erzeugenden Gebäuden bis zu grünen Naturdächern für Tiere und Pflanzen. Insgesamt soll das Industrie-Areal Parklandschaft-Charakter erhalten, z.B. durch den Erhalt besonders schützenswerter Landschaftselemente, die Entwicklung des Schwarzbaches zu einer Auelandschaft, grüne Industrievorgärten und einen See.

290 Hektar Fläche

Das städteplanerische Konzept ist das Ergebnis eines Gestaltungswettbewerbs, den die Entwicklungsgesellschaft im vergangenen Jahr ausgeschrieben hatte. 23 Städte und zwei Kreise beteiligen sich an der Finanzierung und Realisierung des Projekts. Mit rund 290 Hektar Fläche würde in Datteln eines der größten Flächenangebote für industrielle Großansiedlungen im Ruhrgebiet entstehen. Noch steht aber eine Landesbürgschaft aus. Mit einer Entscheidung wird im Herbst dieses Jahres gerechnet.

(Redaktion)


 


 

newPark
Industriepark
Datteln
Projekt
Industrie
Industriegebiet
Produktion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "newPark" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: