Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
RWE-Projekt

Holzwickede pachtet Photovoltaikanlage

Zwei Schulen der Gemeinde Holzwickede bei Dortmund können zukünftig einen Teil ihres Strombedarfes mit regenerativer Energie durch eine Photovoltaikanlage abdecken. Die Anlage wurde am 10. März an die Gemeinde Holzwickede übergeben.

Die PV-Anlage wurde speziell für das Dach des Clara-Schumann-Gymnasiums konzipiert, das zusammen mit der Josef-Reding-Hauptschule ein Schulzentrum bildet. Die individuelle Konstruktion schafft es, den bestmöglichen Ertrag an Sonnenenergie zu erzielen, so sollen jährlich rund 93.000 Kilowattstunden Strom erzeugt werden. 

Zwei große Displays im Foyer des Gymnasiums und in der Hauptschule machen die Ergebnisse der Stromproduktion der PV-Anlage für die Schüler sichtbar. Die PV-Anlage ist Teil eines neuen Produktes, das RWE verschiedenen Kommunen anbietet. So plant und installiert RWE die Anlage für die Kommune und verpachtet sie anschließend für zunächst 18 Jahre.

(Redaktion)


 


 

Photovoltaikanlage
Gemeinde Holzwickede
Kommune
RWE

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Photovoltaikanlage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: