Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
2013

Personalzuwachs an NRW-Hochschulen

Im vergangenen Jahr stieg an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen die Beschäftigungsrate um 4,8 Prozent. Das teilt das statistische Landesamt mit.

Insgesamt waren an den 74 Hochschulen und Hochschulkliniken 127 600 Personen beschäftigt. Studentische Hilfskräfte wurden in diese Statistik nicht eingerechnet. Mehr als die Hälfte des Personals war 2013 wissenschaftlich oder künstlerisch tätig und über vierzig Prozent der Beschäftigten arbeiteten in der Verwaltung, den Bibliotheken, im technischen Dienst der Hochschulen oder als Pflegepersonal an den Hochschulkliniken. 

Zudem stieg die Zahl der hauptberuflich Beschäftigten um 5,4 Prozent an, aber auch die Zahl der befristeten Arbeitnehmer stieg um fünf Prozent. Knapp zehn Prozent des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals in NRW hatten eine ausländische Staatsangehörigkeit, der Großteil der ausländischen Beschäftigten stammte aus China, gefolgt von Italien und Spanien.

(Redaktion)


 


 

Beschäftigtenzahlen
Personalzuwachs
Universität
Befristete Arbeitsverträge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hochschule" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: