Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Ausländer sind bei Gewerbe-Anmeldungen sehr aktiv

Im Jahr 2016 wurden bei den nordrhein-westfälischen Gewerbeämtern insgesamt 150 862 Gewerbe angemeldet. Ausländische Bürger haben einen hohen Anteil daran.

Der Anteil neu angemeldeter Einzelunternehmen durch ausländische Staatsangehörige lag bei 27,9 Prozent. Dabei waren Gewerbetreibende mit polnischer (25,2 Prozent), türkischer (17,2 Prozent) und rumänischer (12,9 Prozent) Staatsangehörigkeit am häufigsten vertreten.

Den größten Anteil an der Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen hatte in Nordrhein- Westfalen der Bereich "Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen" mit 37.539 Gewerbeanmeldungen (+0,1 Prozent gegenüber 2015), gefolgt vom Baugewerbe mit 19.519 Anmeldungen (-10,0 Prozent).

Bevorzugte Rechtsform war im Jahr 2016 mit 115.055 Gewerbeanmeldungen (-4,9 Prozent) das Einzelunternehmen. In 20.529 Fällen (+5,7 Prozent) wurde eine GmbH und in 14.206 Fällen (+27,6 Prozent) eine Personengesellschaft angemeldet.

(Redaktion)


 


 

Gewerbeanmeldungen
Anmeldungen
Staatsangehörigkeit
NRW
GmbH
Baugewerbe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewerbeanmeldungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: