Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Beim Bau geht's weiter aufwärts

Mehr Aufträge, mehr Produtkion: Fürs Bauhauptgewerbe in Nordrhein-Westfalen ermitteln die Statistiker gute Zahlen.

 Die Auftragseingänge des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes waren im dritten Quartal 2019 um 6,1 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Die Auftragslage verbesserte sich sowohl im Hochbau (+3,4 Prozent) als auch im Tiefbau (+9,7 Prozent).

Im Hochbau fiel die Baunachfrage in den einzelnen Bausparten unterschiedlich aus:

  • Rückgänge waren im Wohnungsbau (−8,9 Prozent) und im gewerblichen und industriellen Hochbau (−3,7 Prozent) zu verzeichnen.
  • Dagegen war die Baunachfrage im öffentlichen Hochbau um 110,6 Prozent höher als im dritten Vierteljahr 2018.

Im Tiefbau ermittelten die Statistiker in allen Bausparten eine höhere Nachfrage.

Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im September 2019 um 4,5 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Im Hochbau war um 1,0 Prozent und im Tiefbau um 8,6 Prozent höher als im September 2018.

Insbesondere beim Tiefbau waren in allen Bausparten Zuwächse zu verzeichnen: Im gewerblichen und industriellen Tiefbau (+17,7 Prozent), im sonstigenöffentlichen Tiefbau (+3,5 Prozent) sowie im Straßenbau (+3,2 Prozent) beobachteten die Statistiker eine Steigerung der Bauleistungen im Vergleich zum Vorjahresmonat.

(Redaktion)


 


 

Tiefbau
Hochbau
Statistiker
Bauhauptgewerbe
Baunachfrage
September
Statistik
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tiefbau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: