Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Gute Einkommen im Gesundheitwesen

Im Gesundheitswesen Nordrhein-Westfalens erzielten Vollzeitbeschäftigte im Jahr 2015 einen durchschnittlichen Bruttojahresverdienst von 52.488 Euro.

Wie die Landes-Statistiker anlässlich der vom  in Düsseldorf stattfindenden Messe "REHACARE International" (28. September bis 1. Oktober 2016) mitteilen, lagen die Verdienste in Krankenhäusern sowie Arzt- und Zahnarztpraxen um 9,5 Prozent über dem Durchschnittswert des Dienstleistungsbereiches (47.920 Euro) und um 6,9 Prozent über dem der Gesamtwirtschaft (49.112 Euro).

Auch im Vergleich zu den beiden anderen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens verzeichneten Beschäftigte des Gesundheitswesens in NRW höhere Einkommen: Vollzeitbeschäftigte, die Kinder, Kranke, Pflegebedürftige oder ältere Menschen in Heimen betreuen, erzielten 2015 ein Durchschnittseinkommen von 42.072 Euro pro Jahr; im Sozialwesen waren es 40.601 Euro und damit nahezu ein Viertel weniger als im Gesundheitswesen.

(Redaktion)


 


 

Gesundheits- und Sozialwesen
Beschäftigte
Gehälter
Einkommen
Pflege

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gesundheits- und Sozialwesen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: