Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Industrienachfrage im November um vier Prozent höher

Die Auftragseingänge im nordrhein-westfälischen Verarbeitenden Gewerbe waren im November 2015 preisbereinigt um vier Prozent höher als im November des Vorjahres und erreichten einen Indexwert von 95,3 Punkten (2010 = 100).

Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, war sowohl die Inlands- (+5 Prozent) als auch die Auslandsnachfrage (+3 Prozent) höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. 

Die Nachfrage entwickelte sich im November in den vier Industriebereichen unterschiedlich: Sowohl die Hersteller von Investitions- als auch von Verbrauchsgütern meldeten höhere Auftragseingänge im Inlands- und im Auslandsgeschäft. Das Plus der Bestellungen von Vorleistungsgütern beruht auf der positiven Entwicklung im Inlandsgeschäft, während die Auslandsorders nahezu auf Vorjahresniveau verharrten. Lediglich im Bereich der Gebrauchsgüter war die Gesamtentwicklung rückläufig, da die Zunahme im Auslandsgeschäft den Rückgang bei den Bestellungen aus dem Inland nicht kompensieren konnte. 

(Redaktion)


 


 

IT.NRW
Gebrauchsgüter
Auftragseingänge
Inland
Auslandsgeschäft
Nachfrage
Industrie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "IT.NRW" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: