Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Gesundheitssektor: Mehr Umsatz - weniger Beschäftigte

Im letzten Quartal 2013 war der Umsatz des Handwerks in Nordrhein-Westfalen um 0,5 Prozent höher als ein Jahr zuvor, dies teilte Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mit.

Den stärksten Umsatzzuwachs von rund zwei Prozent von insgesamt sieben Gewerbegruppen verzeichnete das Gesundheitsgewerbe, zu dem beispielsweise Augenoptiker, Hörgeräteakustiker sowie Orthopädie- und Zahntechniker zählen. Die Beschäftigtenzahlen sanken dagegen in den Gewerbegruppen um 1,5 Prozent, nur in den Handwerksbetrieben stieg die Zahl der Beschäftigten um knapp einen Prozent an.

(Redaktion)


 


 

Nordrhein-Westfalen
Beschäftigtenzahlen
Handwerk
statistisches Landesamt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nordrhein-Westfalen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: