Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
NRW-Statistik

Verbraucherpreise im Mai 1,6 % höher als ein Jahr zuvor

Der Verbraucherpreisindex für Nordrhein-Westfalen ist von Mai 2016 bis Mai 2017 um 1,6 Prozent gestiegen.

Das ist die bislang niedrigste Jahresteuerungsrate in diesem Jahr. Der Preisindex sank gegenüber dem Vormonat (April 2017) um 0,2 Prozent.

Preissenkungen im Vergleich zum Vormonat verzeichneten unter anderem Paprika (–14,8 %), Kopf- und Eisbergsalat (–11,1 %), Gurken (–10,9 %), Heizöl (–6,4 %) und Kraftstoffe (–3,2 %). Mehr ausgeben mussten die Verbraucher u. a. für Äpfel (+3,8 %) und Butter (+2,4 %).

Im Vergleich zum Vorjahresmonat verteuerten sich besonders Butter (+51,3 %), Heizöl (+11,4 %), Äpfel (+9,8 %), Zeitungen und Zeitschriften (+5,3 %) sowie Kraftstoffe (+3,6 %). Günstiger einkaufen konnte man Gemüse (–1,1 %); darunter Kopf- und Eisbergsalat (–31,2 %), Gurken (–6,5 %) und Paprika (–4,9 %).

(Redaktion)


 


 

Verbraucherpreise
Preisindex
Inflation
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verbraucherpreise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: