Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
"Perspektive Bochum 2022"

Grünes Licht für die Entwicklungsgesellschaft

Mit einer Gegenstimme hat der Rat der Stadt Bochum gestern die Gründung der Entwicklungsgesellschaft "Bochum Perspektive 2022" beschlossen.

Die Gesellschaft wird sich um die Sanierung, Entwicklung und Vermarktung der von Opel künftig nicht mehr benötigten Flächen kümmern. Erste Aufgabe ist die Vermarktung des Opelwerks I, das zum Ende des Jahres die Produktion einstellen wird und dann Mitte nächsten Jahres voraussichtlich geräumt sein wird. Die „Bochum Perspektive 2022“ besteht zu 51 Prozent aus der Stadt Bochum und zu 49 Prozent aus der Adam Opel AG. Der Haushaltsplan 2014 und die mittelfristige Finanzplanung sehen für die städtische Beteiligung bis 2017 insgesamt 4,8 Millionen für Kapitaleinzahlungen vor. Der Anteil der Opel AG liegt bei 4,6 Millionen Euro. Zudem hat das Land Unterstützung in Aussicht gestellt.

( Quelle: id Ruhr)


 


 

Adam Opel AG
Bochum
Entwicklungsgesellschaft
"Perspektive Bochum 2022"

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Adam Opel AG" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: