Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Pilotprojekt

Henkel führt Möglichkeit zur Video-Bewerbung ein

Bei Henkel können sich Bewerber in Deutschland jetzt auch mit einem Video bewerben. Mit der Einführung eines freiwilligen Vorstellungsvideos ergänzend zum Lebenslauf möchte das Unternehmen vielfältige Bewerbungsmöglichkeiten anbieten und Kandidaten ermöglichen, sich noch individueller zu bewerben.

„Wir sind immer auf der Suche nach innovativen und digitalen Talenten. Mit der Videobewerbung geben wir Bewerbern ab sofort die Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und sich ganz individuell mit einem Video bei uns zu bewerben“, so Oliver Wilhelms, Personalleiter von Henkel Deutschland. „Bei der Bewerbung bei Henkel ist die Videobewerbung jedoch kein Muss, sondern freiwillig. „Wir möchten den Bewerbern vielfältige Bewerbungsmöglichkeiten anbieten, so dass sich jeder die für sich passende Option wählen kann“, ergänzt Christina Rositzka, Recruitment- und Ausbildungsleiterin von Henkel in Deutschland. Mit der neuen Bewerbungsmöglichkeit, die als Pilotprojekt in Deutschland eingeführt wird, möchte Henkel insbesondere innovative und digitale Talente erreichen.

So funktioniert die Videobewerbung

Bewerber nehmen ein kurzes Video (30 bis 60 Sekunden) auf – falls gewünscht passwortgeschützt – und laden es bei Youtube oder Vimeo hoch. Danach können der Link und das Passwort dem Lebenslauf hinzugefügt werden und so mit den Bewerbungsunterlagen im Bewerbungsprozess hochgeladen werden.

(Redaktion)


 


 

Henkel
Bewerbungen
Video-Bewerbung
Oliver Wilhelms
Christina Rositzka

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Henkel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: