Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Pluralität

Studientag zum Thema Mission oder Dialog in Dortmund

„Profil und Pluralität“ heißt das Thema des Studientages am Montag, 31. Januar 2011, von 10 bis 16.30 Uhr im Reinoldinum, Schwanenwall 34, in Dortmund, zu dem mehrere landeskirchliche Dienste einladen.

„Wir wünschen uns lebhafte Diskussionen, deshalb begrüßen wir auch drei Referentinnen mit unterschiedlichen Standpunkten“, sagt Antje Rösener vom Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe.

Referieren werden die durch das ZDF bekannte Sprecherin des Wortes zum Freitag, die deutsche Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor, die Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Dr. Ellen Ueberschär, sowie Dr. Claudia Währisch-Oblau, Leiterin der Abteilung Evangelisation bei der Vereinten Evangelischen Mission in Wuppertal.

Die Veranstalter erwarten, dass sich – wie schon im vergangenen Jahr – wieder mehr als 100 Interessierte nach Dortmund aufmachen, um miteinander zu diskutieren: Wie viel Pluralität sollte das Christentum, sollte der Islam in seinen eigenen Reihen dulden? Stellt die Pluralität der Religionen eine Überforderung für unsere Gesellschaft dar oder ist „Pluralitätskompetenz“ eine der zentralen Schlüsselqualifikationen in unserer Gesellschaft?

Die Tagungsgebühr kostet 20 Euro (inklusive Getränke und Mittagessen), bzw. 10 Euro ermäßigt für Studierende und Auszubildende. Anmeldungen sind bis zum 20. Januar 2011 möglich unter der Rufnummer 0231-5409-70

(Redaktion)


 


 

Studientag
Landeskirchen
Pluralität

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Studientag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: