Weitere Artikel
Postkarte / iPhone

Postkarten mit dem iPhone verschicken

Es ist Herbst. Draußen wird es langsam kalt und nass, vor allem aber auch ungemütlich. Da möchte man sich am liebsten den ganzen Tag zu Hause unter der Decke verkriechen. Oder noch besser: in Urlaub fahren. Irgendwo in die Sonne.

 Vielleicht einen schönen Badeurlaub am Mittelmeer oder gleich auf die Bahamas. Und wenn es einem dort dann so richtig gut geht, denkt man an die Verwandten, Freunde und Kollegen, die auf dem Weg zur Arbeit durch den Nieselregen und das nasse Herbstlaub stapfen. Die würden sich doch bestimmt über eine Postkarte freuen. Doch diese gekauften Karten sind immer so unpersönlich und langweilig. Die Rettung naht nun, jedenfalls wenn man ein iPhone besitzt. 

Ja, denn für alles gibt es eine App. So auch für das gemütliche Versenden einer Postkarte vom iPhone aus. Dazu muss man sich nur in den App Store bequemen und das App „Kartensender“ erwerben. Der Rest ist so einfach wie eine MMS. Für ein schönes Motiv durchsucht man einfach seine Bibliothek und wählt das passende Foto aus. Wenn man nicht fündig wird, knipst man mit dem iPhone kurzerhand einfach ein neues Bild, das auf der Karte abgebildet werden soll. Hat man sich für das Wunschmotiv entschieden, geht es an den Text. Hier hat man 450 Zeichen Platz, den man mit Weisheiten füllen kann, wie jede gewöhnliche Postkarte auch. Zum Beispiel kann man seinen Kollegen mitteilen, wie toll es ist, sich im November auf einer Sonnenliege auf Teneriffa herumzuwälzen. Danach wird standardmäßig die Adresse eingefügt und schon kann es los gehen. Die Nachricht samt Foto wird auf den Server von „Kartensender“ hochgeladen, dann wird das Ganze ausgedruckt, frankiert und verschickt. Am Ende darf also der Empfänger eine echte Postkarte mit individuellem Design in den Händen halten. Eine großartige Idee, nicht nur um Kollegen zu ärgern. Dieser Service lässt sich natürlich für alle anderen Gelegenheiten nutzen und sei somit allen, die keine Lust auf langweilige Fertigpostkarten haben, wärmstens ans Herz gelegt. 

Bezahlen kann man den Dienst übrigens auf verschiedene Arten, so dass für jeden etwas dabei ist. Die Zahlung per Kreditkarte ist also genau so möglich wie per Lastschrift. Außerdem kann man auch die Dienste sofortlastschrift.de wie auch Clickandbuy in Anspruch nehmen. Allen, die bereits jetzt an Weihnachten denken sei noch gesagt, dass man „Kartensender“ nicht nur hervorragend nutzen kann, um Weihnachtsgrußkarten zu verschicken, sondern dass man auch den Dienst an sich in Form von Gutscheinen verschenken kann.

(Redaktion)


 


 

Postkarte
iPhone
Urlaub
Karte
Kollegen
App
Dienst
Herbst
Applikation
Handy

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Postkarte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: