Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft StartUps
Weitere Artikel
Pralinen meiner Stadt

Lieblingsorte zum Vernaschen - eine süße Erfolgsgeschichte

Dortmund oder Duisburg zum Anbeißen, Berlin als zarte Versuchung. Jedes Motiv bei "Pralinen meiner Stadt" schmeckt anders. Dafür sorgt Konditorin Angela Sulkowski. Mit ihren köstlichen Verführungen ist sie die 300. Manufaktur auf KLICK-Germany.

Am 1. Januar 2007 bekommt Angela Sulkowski einen ungewöhnlichen Auftrag: "Ich sollte eine neue Pralinen-Edition für ein Catering-Unternehmen entwickeln." Anlass: das Ruhrgebiet ist Kulturhauptstadt 2010. Wochen und Monate probiert die Konditorin verschiedene Füllungen, bis die 16 "Pralinen meiner Stadt" perfekt schmecken. Das Besondere: Die Deckel aus feiner weißer Schokolade sind mit Wahrzeichen des Ruhrgebietes bedruckt. Die Pralinen werden ein Erfolg. Schon bald bestellen Cafés, Buchhandlungen, Tee- und Kaffeeläden die leckeren Köstlichkeiten. Trotzdem: Das Catering-Unternehmen muss im Herbst 2009 Insolvenz anmelden.

Der Insolvenz-Verwalter macht Druck. Innerhalb von zwei Wochen muss sich die 28-Jährige entscheiden: gehe ich zum Arbeitsamt oder schreibe ich einen Business-Plan. Angelas Zweifel sind stark: "Ich hatte überhaupt kein Eigenkapital , hatte keine Ahnung von Buchhaltung oder Marketing. Schaffe ich es trotzdem, von meinen Pralinen zu leben?" Andererseits weiß Angela: Das Catering-Unternehmen ist nicht wegen der Pralinen insolvent gegangen. Im Gegenteil! Viele Kunden hatten die Pralinen nachbestellt. Und 2010 würde Essen Kulturhauptstadt sein. Das verspricht einen noch höheren Absatz.

Angela Sulkowski schreibt den Business-Plan, borgt sich von Eltern, Bruder und Freund das Geld, um die Marke "Pralinen meiner Stadt" am 10. November 2009 vom Insolvenzverwalter abzukaufen. "Die Maschinen musste ich zunächst bei der Feuerwehr unterstellen. Dann schnell Räume suchen, renovieren." Schon zehn Tage später produziert Angela wieder. Innerhalb von sechs Wochen gießt sie 20 000 Pralinen . Das hat sie fast um den Schlaf gebracht: "Ich gönnte mir nur noch vier Stunden Ruhe in der Nacht. Wollte so viele Aufträge wie möglich erfüllen." Der extreme Stress hat sich gelohnt. Angela Sulkowski hat den Einstieg in die Selbständigkeit geschafft. Heute beliefert sie 39 Verkaufsstellen. Und jede Woche werden es mehr.

Die Pralinen:

Wie schmeckt das Ruhrgebiet? Leicht metallisch, mit einem Hauch von Anthrazitkohle? Nach Pommes/Currywurst? Falsch. Das Ruhrgebiet schmeckt herrlich süß!

Die Impressionen der Region vereint als unverwechselbares und einzigartig köstliches Erlebnis: Pralinen meiner Stadt! Jedes Stück ist jeweils mit einem bekannten Motiv aus der jeweiligen Stadt verziert. Die Pralinen sind mit weißer Schokolade, Mandel-Nougat-Creme, Karamell oder Orangencreme gefüllt.

An die verarbeiteten Lebensmittel stellt Konditorin Angela Sulkowski stets höchste Ansprüche. Somit bürgt sie für die einwandfreie Qualität ihrer handgefertigten Kreationen. Aus Qualitätsgründen verzichtet sie auf den Zusatz von Konservierungsstoffen, wodurch die Pralinen nur beschränkt haltbar sind.

Folgende Pralinen sind auf Klick-Germany im Angebot: Berlin, Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hattingen und Metropole Ruhrpott.

(Redaktion)


 


 

Pralinen meiner Stadt
Angela Sulkowski
Ruhrgebiet
Catering-Unternehmen
Kulturhauptstadt
Business-Plan
Schokolade
Klick
Konditor

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Pralinen meiner Stadt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: