Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
Rentenpaket

Essener Unternehmensverband befürwortet Flexi-Rente

Der Essener Unternehmensverband hält das Rentenpaket zwar für einen schwerwiegenden Fehler, begrüßt allerdings dennoch die Flexi-Rente und die von der Großen Koalition beschlossenen Beschränkungen bei der Rente mit 63. Dennoch könne die Rente ab 63 zu deutlich mehr Frühverrentungen führen.

Der Essener Unternehmensverband (EUV) begrüßt die so genannte Flexi-Rente sowie die von der Großen Koalition beschlossenen Einschränkungen bei der Rente mit 63. „Sie beseitigen aber nicht, dass das Rentenpaket insgesamt ein schwerwiegender und teurer Fehler bleibt“, so EUV-Hauptgeschäftsführer Ulrich Kanders. 

Mit der Begrenzung der Anrechnung von Zeiten der Arbeitslosigkeit gelinge zumindest eine kleine Korrektur bei der abschlagsfreien Rente ab 63. Dennoch befürchtet der Verband, dass die Rente ab 63 in den nächsten Jahren zu deutlich mehr Frühverrentungen führen wird, zumal die Berücksichtigung von Zeiten mit freiwilligen Beiträgen die Zahl der Berechtigten erhöhen werde. Dies betreffe vor allem gut qualifizierte Fachkräfte.

Anreiz zum Ausstieg für Qualifizierte

„Langgediente und hoch spezialisierte Facharbeiter, für die Altersarmut kein Thema sein dürfte, bekommen jetzt einen Anreiz, frühzeitig das Arbeitsverhältnis zu beenden – im Zweifel auch gegen den Wunsch des Arbeitgebers“, befürchtet Ulrich Kanders. Unternehmen seien aber angesichts des Fachkräftemangels auf die Erfahrung ihrer altgedienten Kräfte angewiesen. Die ersten Mitgliedsfirmen haben sich schon besorgt beim Verband gemeldet.

„Die Verständigung zur so genannten Flexi-Rente ist erfreulich. Damit wird endlich Rechtssicherheit geschaffen, dass ein Arbeitsverhältnis, das sonst mit dem Rentenalter auslaufen würde, für eine bestimmte Zeit fortgesetzt werden kann“, so Ulrich Kanders. So werde zumindest ein Teil der rechtlichen Probleme beseitigt, die derzeit Beschäftigungen im Rentenalter verhindern. Der EUV begrüßt zudem, dass die Koalition prüfen will, wie auch die übrigen Hemmnisse beseitigt werden können.

(Redaktion)


 


 

Rentenalter
Beschränkungen
Flexi-Rente
Essener Unternehmensverband
EUV
Großen Koalition
Ulrich Kanders
Verband
Frühverrentungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rente" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: