Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Ruhr-Uni Bochum

Europäischer Forschungsrat fördert IT-Sicherheits-Projekt

Die IT-Sicherheitsforschung der Ruhr-Uni Bochum ist für das Stipendienprogramm des Europäischen Forschungsrats ausgewählt.

Der Bochumer Kryptologe Prof. Dr. Eike Kiltz gehört zu den insgesamt 43 Forschern, die in diesem Jahr vom Forschungsrat unterstützt werden. Für sein Projekt - die Entwicklung neuer Sicherheitsverfahren für elektronische Chips - erhält er 1,8 Millionen Euro. Das Programm des Europäischen Forschungsrats bietet europäischen Forschungstalenten die Möglichkeit, neue Ideen umzusetzen. Mit bis zu zwei Millionen Euro über insgesamt fünf Jahre unterstützt der Rat junge Wissenschaftler bei ihrer Arbeit.

(Redaktion)


 


 

Europäischer Forschungsrat
Ruhr Universität Bochum
Sicherheitsforschung
Prof. Dr. Eike Kiltz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Europäischer Forschungsrat" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: