Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Ruhr Universität

Bochumer Ingenieure erstellen erste Ökobilanz für Offshore-Windpark

Ingenieure der Ruhr-Universität haben erstmals eine Ökobilanz für einen Offshore-Windpark erstellt.

In einem bislang einmaligen Projekt analysierten sie den Energieverbrauch und Schadstoffemissionen der Windkraftanlagen des deutschen Windparks "alpha ventus" in der Nordsee. Mit dem Ergebnis, dass sich die Windkraftanlagen weitaus schneller  amortiseren als Solaranlagen. 

Denn schon nach knapp einem Jahr machen die Anlagen die Energie, die in Aufbau und Wartung geht, wieder wett. Dennoch benötigt der Betrieb immerhin zwanzig Prozent des gesamten Energieaufwandes, hauptsächlich aufgrund von wartungsbedingten Schiffs- und Helikoptereinsätzen. Gut Dreiviertel des Energieaufwandes entfallen auf die Herstellungsphase, also Materialproduktion und Aufbau.

(Redaktion)


 


 

Ruhr Universität Bochum
Windkraftanlagen
Offshore-Windpark
Energieaufwand

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ruhr Universität Bochum" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: