Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Sturmschäden

Ruhrtalradweg zwischen Bochum und Mülheim noch immer gesperrt

Die Aufräumarbeiten nach Sturmtief "Ela" auf den Radwegen der Metropole Ruhr sind fast abgeschlossen - aber nicht überall.

Fast der gesamte RuhrtalRadweg zwischen Winterberg und Duisburg ist nun wieder befahrbar, nur von Bochum bis einschließlich Mülheim ist die beliebte radtouristische Route weiterhin gesperrt. Doch viele Radfahrer ignorieren die Sperrung, und Fahren auf dem Teilstück auf eigene Gefahr. 

Um den Radlern eine weitere Alternative zu bieten, hat der Regionalverband Ruhr eine weitere Route ausgearbeitet. Diese führt vom Bahnhof Rheinberg im Kreis Wesel bis zum Innenhafen Duisburg. Eine aktuelle Übersicht über die Sperrungen auf den Radwegen können die Radler im Internet nachsehen.

(mit id ruhr)


 


 

Sperrung
RuhrtalRadweg
Duisburg
Radler
Sturmtief Ela

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sperrung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: