Sie sind hier: Startseite Ruhr Leben Live IT & Gaming
Weitere Artikel
Selfie-Wahn

Die Jungen sind die besseren Selbstdarsteller

Selfies und die Selfiestange sind nicht für jede Generation unverzichtbar. Nach einer Untersuchung des Marktforschungsinstituts Lightspeed GMI schießen 65 Prozent der User keine Fotos von sich selbst.

Anscheinend gibt es für Selfies eine Altersgrenze. Die Zahl der Selfie-Verweigerer liegt unter den 18- bis 24-Jährigen zwar nur bei 22 Prozent, doch je älter die Personen werden, umso größere Selfie-Muffels sind sie. In der Gruppe der 25- bis 34-Jährigen beispielsweise ist die Verbreitung von Selfies bereits viel geringer ausgeprägt und beträgt nur noch etwas mehr als die Hälfte. Bei den über 35-Jährigen liegt der Anteil bereits weit unter der Hälfte und nimmt mit zunehmendem Alter weiter rapide ab. Bei über 55-Jährigen sind Selfies hingegen nur noch eine Randerscheinung.

Postings bei Jugendlichen sehr beliebt

Genau die Hälfte der Selfies von Jugendlichen wird in sozialen Netzwerken veröffentlicht. Fotos sind die am häufigsten gewählte Form des Postings unter Teenagern. Die Gruppe der 25- bis 34- Jährigen dahingegen bevorzugt eher die private Verteilung der Fotos.

(Redaktion)


 


 

Selfies
Selfiestange
Lightspeed GMI
Netzwerke
Postings

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Selfies" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: