Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Informationstechnik
Weitere Artikel
Strangeloop Site Optimizer

Durch schnellen Seitenaufbau Konversionsrate im eShop optimieren und ersten Platz in Suchmaschinen ergattern

Site Optimizer von iCOMcept beschleunigt den Aufbau von Webseiten und befördert dadurch die Konversionsrate, die Besucher zu Käufern macht. Der schnellere Aufbau der Website wirkt sich außerdem direkt auf die Ergebnislisten der Suchmaschinen aus. Den Beschleuniger gibt es als Hardware, Software, virtuelle Anwendung und auch in der Cloud.

"Vielen eShop-Anbietern ist gar nicht bewusst, dass letztlich die Performanz ihres Portals dafür verantwortlich ist, ob ein Kaufabschluss zustande kommt", erklärt Senior Consultant Thomas Stensitzki von iCOMcept, der viel Erfahrung in der Optimierung von Webshops hat. "Oft lassen Käufer gefüllte Einkaufswagen stehen, weil sie sich über lange Ladezeiten ärgern." Dabei spiele das subjektive Empfinden des Anwenders eine Rolle, der eine Verzögerung von nur wenigen Sekunden schon als extrem störend wahrnehme - was ihn veranlassen könne, sich woanders umzuschauen.

Auch für das Ranking bei den Suchmaschinen ist ein schneller Webseitenaufbau entscheidend: Beim Indexierungsprozess ist für die Geschwindigkeit des Crawlers (Robot) der Scheduler verantwortlich, der den Webserver vor Überlastung schützt. Reagiert ein Server langsam - oder teilen sich viele Domains einen einzigen Server - können innerhalb eines bestimmten Intervalls nur wenige Seiten der einzelnen Domains indexiert werden. Deshalb sollen Website-Betreiber auf keinen Fall am Server oder dessen Geschwindigkeit sparen.

Eine objektiv gesehen minimale Beschleunigung wirkt in mehrfacher Hinsicht wie ein Verkaufsturbo: Der Anwender kommt nicht dazu, über seine Einkaufsabsicht noch einmal nachzudenken. Und er hat auch keine Gelegenheit zum Vergleich, weil der einmal eingeschlagene Kaufweg vielversprechend erfolgreich verläuft. Der nach erfolgtem Kaufabschluss zufriedengestellte Käufer kann obendrein mit passenden Folgeangeboten zu weiteren, nicht geplanten Käufen verlockt werden, wie eShop-Betreiber am Beispiel boomender Shops wie Amazon lernen können.

Den gleichen positiven Effekt können Anbieter für bezahlte Werbeschaltung nutzen: Schnellere Ladezeiten beschleunigen den Aufbau jedes Banners - bei einer Buchungszeit nach Sekunden bedeutet das: mehr Bannerwerbung pro Minute und damit bares Geld.

In barer Münze zahlt es sich auch für große Konzerne aus, wenn sie in die Optimierung des Intranets investieren: Die Folge ist eine höhere Akzeptanz der Mitarbeiter, die interne Anwendungen zeitnah ausführen, statt sie lange hinauszuzögern - und die schlicht und einfach Arbeitszeit sparen, die sie für produktive Verbesserungen oder verkaufsfördernde Maßnahmen nutzen können.

Site Optimizer optimiert die Webperformanz, ohne in die bestehende IT-Infrastruktur einzugreifen: Die Box wird einfach zwischen Webserver und Netz geschaltet. Applikations-Beschleunigungsverfahren wie das Reduzieren von Roundtrips, Verringern der Server-Belastung und Wartezeiten sowie Beschleunigen des Browser-Renderings und des Datenflusses verbessern den Eindruck des Nutzers. Site Optimizer ist als Hardware oder Software erhältlich, als virtuelle Applikation und auch als Software as a Service (über Cloud Provider).

(Redaktion)


 


 

Thomas Stensitzki
Site Optimizer
iCOMcept
Optimierung
Käufen
Aufbau
Suchmaschinen
Server
Webseiten
Software
Beschleunigen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Thomas Stensitzki" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: