Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Informationstechnik
Weitere Artikel
Studie von Symantec:

Ungeregeltes Datenvorhalten kostet Zeit und Geld

Unternehmen bewahren zu viele Daten unbefristet auf. Dadurch haben sie mit hohen Speicherkosten, zeitraubenden Backups und einer ineffizienten elektronischen Beweisführung zu kämpfen.

Beim Thema Datenspeicherung klaffen zwischen Theorie und Praxis große Lücken. Dies zeigt die aktuelle Studie „2010 Information Management Health Check Survey“ von Symantec. So ist der Großteil der weltweit 1.680 befragten großen Unternehmen vom Wert eines formalen Plans für die Vorratsspeicherung ihrer Daten überzeugt. Aber nur knapp die Hälfte hat einen solchen Plan aufgesetzt. Viele der befragten Konzerne bewahren zu viele Informationen zu lange auf, statt ein Regelwerk durchzusetzen, mit dem sie überflüssige Daten identifizieren und risikofrei löschen können.

Die Studie von Symantec untersuchte, mit welcher Strategie große Unternehmen ihre Informationsmengen organisieren. Dazu wurden weltweit in insgesamt 1.680 Unternehmen sowohl das IT-Management als auch die Rechtsabteilungen befragt. Allein in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika waren es 330 Firmen, die Symantec Rede und Antwort standen.

Demnach halten viele Unternehmen große Mengen von Informationen auf unbegrenzte Zeit vor, statt verbindliche Regeln einzuführen, die es erlauben würden, unwichtige Daten oder Unterlagen zu finden und risikofrei zu löschen. In der Folge wächst die Speichermenge rasant an, so dass die Zeitpläne für das Backup dieser Daten kaum mehr einzuhalten sind. Konzerne müssen mehr Zeit und Ressourcen investieren, um beispielsweise wichtige Daten zu finden. So steigt auch das Prozessrisiko, da im Fall einer Rechtsstreitigkeit beispielsweise wichtige Dokumente innerhalb einer festen Frist gefunden und vorgelegt werden müssen.


Die Ergebnisse im Detail


 


 

2010 Information Management Health Check Survey
Symantec
Datenspeicherung
Vorratsspeicherung
Informationsmengen organisieren
Unternehmen
Informationen
Backup
Speicherkosten
Studie
Firmen
Mitarbeiter
Archive
Hälfte
Rechtsabteilung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "2010 Information Management Health Check Survey" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: