Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Sportförderung

RVR unterstützt Sportveranstaltungen mit 55.000 Euro

Insgesamt 55.000 Euro stellt der Regionalverband Ruhr (RVR) im kommenden Jahr für herausragende Sportveranstaltungen im Ruhrgebiet zur Verfügung. Über die Verteilung des Förderetats entschied der RVR-Ausschuss für Kultur und Sport in Essen.

Insgesamt 13 Sportveranstaltungen in sieben Ruhrgebietsstädten stehen auf der Förderliste des Ausschusses. Den mit 12.000 Euro höchsten Geldbetrag erhält der Deutsche Ringer-Bund in Dortmund für die Ausrichtung der Europameisterschaften im Ringen vom 29. März bis 3. April.

Die Veranstaltung zählt neben der FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft im Bochum zu den bedeutendsten Sportereignissen in der Metropole Ruhr. Jeweils 5.000 Euro fließen in die German Open im Tischtennis in Dortmund (23.-27.2.), die Yonex German Open im Badminton in Mülheim (1.-6.3.) sowie in die Internationale Kanu-Regatta (27.-29.5.) und den Rhein-Ruhr-Marathon am 29. Mai, die beide in Duisburg stattfinden.

Bild: pixelio.de

(Redaktion)


 


 

Sportförderung
Sportveranstaltungen
German Open im Tischtennis
Yones German Open im Badminton
Internationale Kanu-Regatta
Rhein-Ruhr-Marathon

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sport" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: