Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Oberhausen

Französisches Immobilienunternehmen steigt im CentrO ein

Das französische Gewerbeimmobilien-Unternehmen Unibail-Rodamco erwirbt die Hälfte der Anteile der Stadium Group und wird somit Miteigentümer des CentrO Oberhausen.

Unibail-Rodamco wird Miteigentümer des CentrO Oberhausen. Das französische Gewerbeimmobilien-Unternehmen erwirbt für insgesamt 535 Millionen Euro 50 Prozent der Anteile von der Stadium Group, die das CentrO entwickelt hat. Damit entsteht eine Partnerschaft zwischen Unibail-Rodamco und dem kanadischen Pensionsfonds Canada Pension Plan Investment Board, der 2011 die anderen 50 Prozent der Stadium Group kaufte.

Mit dem Erwerb des CentrO will Unibail-Rodamco nach eigenen Angaben seine Präsenz in Deutschland stärken. Das Unternehmen ist bereits an der mfi management für immobilien AG beteiligt, die u.a. den Ruhr Park in Bochum betreibt und die Recklinghausen Arcaden plant.

( Quelle: id Ruhr)


 


 

Miteigentümer
Stadium Group
Unibail-Rodamco
CentrO Oberhausen
CentrO

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Miteigentümer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: