Sie sind hier: Startseite Ruhr Leben Live Wellness & Genuss
Weitere Artikel
Service

Helle Stimmung im dunklen Winter

Unnatürliches Tageslicht ist keine Alternative

Die Sonnenbank sei allerdings keine Alternative, betont der Psychologe. Denn die UV-Strahlen der Solarium-Sonne dürften auf Fall in die Augen gelangen – genau dort wird aber die Melatonin-Produktion über den Lichteinfall auf die Netzhaut gedrosselt. Auch vom vorschnellen Griff zu stimmungsaufhellenden Medikamenten oder natürlichen Hilfsmitteln wie Johanniskraut, zu denen laut der Umfrage fast jeder zehnte Wintermuffel in der dunklen Jahreszeit greift, rät Herr York Scheller ab.

Tipps gegen das winterliche Stimmungstief

  • Sich winterfit essen: Der Mineralstoff Magnesium ist besonders wichtig für das Wohlbefinden. Er hilft dem vegetativen Nervensystem und ist ein Schutzfaktor gegen Stress. Magnesium-Riesen sind vor allem Milch- und Vollkornprodukte sowie Bananen, Beerenobst und Geflügel. Gesunde "Glücklichmacher" sind auch Ananas und Kiwis sowie rohe Paprika und reife Tomaten. Fisch ist ebenfalls empfehlenswert: Und auch ein Griff in die Gewürzkiste kann glücklich machen: Muskat und Chili zum Beispiel wirken anregend.
  • Licht und Sonne suchen: Wer sich tagsüber viel drinnen aufhalten muss, sollte sich zumindest in möglichst hellen Räumen tummeln. Ideal ist ein Platz am Fenster, der dafür sorgt, dass man viel Licht abbekommt.
  • Sport hilft gegen depressive Verstimmungen: Körperliche Aktivität steigert das psychische Wohlbefinden, weil dabei die körpereigenen "Glückshormone" Endorphin, Serotonin und Dopamin ausgeschüttet werden
  • Leuchtende Farben beleben das Gemüt: Beim Griff in den Kleiderschrank sollte man sich gerade im Winter an Buntes halten. Das inspiriert Gefühl und Kreativität und hebt die Laune.
  • Soziale Kontakte lenken vom Stimmungstief ab: Gerade die Wintermonate sollte man nutzen, um Freunde einzuladen, zusammen auszugehen und sich mit Menschen zu umgeben, die man mag.

Zum Hintergrund:
Im Auftrag der Techniker Krankenkasse hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa im September dieses Jahres 1.026 deutschsprachige Bundesbürger ab 18 Jahren zu ihrer Stimmung in Herbst und Winter befragt.

Techniker Krankenkasse

(Redaktion)


 


 

Techniker Krankenkasse
Gesundheit
Winter
Stimmungstief
Depression
Stimmung
Stimmungsaufheller

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Techniker Krankenkasse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: