Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Stolpersteine

VfL Bochum erinnert an jüdischen Fußballer

Vor 75 Jahren entstand im April 1938 aus der Fusion von drei Bochumer Vereinen der VfL Bochum 1848. Aus diesem Anlass blicken die Blau-Weißen auf ihre Clubgeschichte zurück. Ein Baustein des Gedenkens: Am Dienstag, 17. September, werden fünf „Stolpersteine“ in der Luisenstraße in der Bochumer Innenstadt verlegt.

Bereits im April fand eine Matinee im Zentrum für Stadtgeschichte statt, wenige Tage später ging es auch beim „Liveticker VfL“ im Schauspielhaus um das Thema Vereinsgeschichte.

Die „Stolpersteine“ erinnern an die jüdische Familie Gottschalk, die in den 30er-Jahren dort gelebt hat und später in ein Konzentrationslager deportiert worden ist. Das Familienoberhaupt, Erich Gottschalk, spielte in einem Vorgängerverein des VfL Fußball und gewann 1938 mit Hakoah Bochum die Deutsche Meisterschaft für jüdische Fußballer.

Frank Goosen ist dabei

Schüler der Erich-Kästner-Schule, die im Rahmen der Aktion „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ mit dem VfL Bochum 1848 kooperieren, haben auf Initiative des VfL hin die Familiengeschichte der Gottschalks untersucht. Der Kölner Künstler Gunter Demnig wird im Beisein von Frank Goosen, dem Stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden des VfL Bochum 1848, und Schülern der Erich-Kästner-Schule die Stolpersteine verlegen.

Verlegung der „Stolpersteine“ am Dienstag, 17. September, ab ca. 10:30 Uhr in der Luisenstraße, vor dem Haus mit der Nummer 15.

Insgesamt neun Bochumer Gruppen haben in diesem Jahr an dem Projekt „Stolpersteine“ teilgenommen. Die Ergebnisse der Recherchen werden am Dienstag, 1. Oktober, im Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Straße 47, 44789 Bochum, vorgestellt. Beginn der öffentlichen Veranstaltung ist um 17:30 Uhr. 

(Redaktion)


 


 

VfL Bochum
Erich Gottschalk
Stolpersteine
Gunter Demnig
NS-Zeit
jüdische Fußballer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "VfL Bochum" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: