Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Studie

Strom im Ruhrgebiet: Teures Essen, günstiges Dortmund

Im aktuellen Preisvergleich liegen die Strompreise der Metropole Ruhr mit ca. 67 Euro pro Monat im absoluten Durchschnitt. Das zeigt eine aktuelle Studie des Portals StromAuskunft.

Einzig die Stadt Essen liegt mit rund 71 Euro pro Monat im teureren Bereich. Die Bezirke Duisburg, Bochum und Gelsenkirchen liegen mit 68 Euro im Monat dagegen im grünen Bereich. Die günstigsten Strompreise der Region haben die Städte Mülheim an der Ruhr, Dortmund und Oberhausen haben mit ca. 66 Euro pro Monat. 

Die teuersten Strompreise in Deutschland müssen Einwohner aus Nordostdeutschland bezahlen. Gerade in den Kreisen Oder-Spree und Haveland liegen die Stromkosten bei fast 77 Euro pro Monat, also knapp zehn Euro mehr als in der Metropole Ruhr. Die günstigste Region im Bereich der Strompreise ist dagegen die Region Ravensburg, dort zahlen die Bürger im Schnitt 55 Euro pro Monat.

(Redaktion)


 


 

Strompreise
Bereich
Region
Durchschnitt
Stromatlas

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Strompreise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: