Sie sind hier: Startseite Ruhr Metropol-Wirtschaft Unternehmen
Weitere Artikel
ThyssenKrupp Elevator

Essener Stahlriese liefert 14 Aufzüge für den Panamakanal

Der 81,6 Kilometer lange Panamakanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt. Derzeit wird er für umgerechnet rund vier Milliarden Euro umfassend erweitert und vertieft. ThyssenKrupp beteiligt sich am Bau zweier Schleusensysteme - jedes rund 1200 Meter lang.

Dreh- und Angelpunkte der dreistufigen Bauwerke sind die beiden Kontroll- türme, von denen aus die Schleusungen zukünftig gesteuert und überwacht werden. Deren Zugang erfolgt jeweils über einen Aufzug, die von ThyssenKrupp Elevator gefertigt und installiert werden. Insgesamt werden 14 Personen- aufzüge benötigt, die von ThyssenKrupp Elevator kommen. Die meisten davon für den schnellen und sicheren Wechsel von einem Schleusenufer zum anderen: Rund 50 Meter geht es an verschiedenen Stellen in die Tiefe. Unter den Schleusenbecken verlaufen dann mehrere Verbindungstunnel zur Unterquerung. Alle Bauteile der Aufzüge sind gegen Staub- und Spritzwasser geschützt – das garantiert höchste Verfügbarkeit auch bei rauesten Klimabedingungen.

Mehr Container bei weniger Wasser

Aktuell passieren rund 14.000 Schiffe pro Jahr den Kanal und umgehen damit eine zweiwöchige Reise um den gesamten südamerikanischen Kontinent und das Kap Hoorn. Doch aufgrund der stetig wachsenden Dimensionen von Containerschiffen und Tankern hat der Panamakanal seine maximale Kapazität erreicht und ist heute schlichtweg zu klein. Die neuen, wassersparenden Schleusenanlagen ermöglichen die Durchfahrt für Schiffe mit bis zu 366 Metern Länge und 49 Metern Breite – das entspricht einer Kapazität von gut 13.000 Containern. Gleichzeitig verdoppelt sich die Kapazität der künstlichen Wasserstraße. Bis Mitte 2015 sollen die neuen Schleusenanlagen in Betrieb gehen.

(Redaktion)


 


 

Elevator
Aufzug
Panamakanal
Containerschiff
Tanker
Kap Hoorn
Schleusenanlage
Wasserstraße
Mittelamerika
Atlantik
Pazifik
Personenaufzug
Staubschutz
Spritzwasserschutz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ThyssenKrupp" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: