Sie sind hier: Startseite Ruhr Marketing
Weitere Artikel
Werbeausgaben

Die Top-Werber 2010

Das Handelsblatt hat eine Liste der Firmen veröffentlicht, die in den ersten zehn Monaten des Jahres das meiste Geld für Werbung in Deutschland ausgegeben haben.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Nummer eins unter den Werbetreibenden in Deutschland ist Procter & Gamble. 457 Millionen Euro investierte der Konzern in den ersten zehn Monaten in Anzeigen. Für seine Haarpflegeserie Pantene wirbt derzeit die TV-Moderatorin Nazan Eckes. Ab Januar 2011 wirbt auch Kollegin Barbara Schöneberger für das Unternehmen.

Auf Platz zwei hat es die Media-Saturn-Holding mit Ausgaben in Höhe von 385 Millionen Euro geschafft. Für Media Markt rührt seit Jahren Mario Barth die Werbetrommel, während Saturn zurzeit die Musiker Alice Cooper und Bill Kaulitz engagiert hat.

ALDI belegt den dritten Platz. Mit der Kampagne "Aldi informiert" wirbt der Discounter seit Jahrzehnten für seine Geschäfte. 319 Millionen Euro gaben die Albrecht-Brüder bisher aus.

Die meisten Deutschen kennen die Ferrero-Werbung. Das ist nicht verwunderlich, denn der Konzern gab allein in diesem Jahr bis Oktober 254 Millionen Euro für Werbung aus. Damit landet das Unternehmen auf Platz 4 in Deutschland.

Der britisch-niederländische Konzern Unilever legt besonders viel Wert auf Werbung. 282 Millionen Euro gab Unilever in den ersten Monaten des Jahres dafür aus. Mit seinen Werbekampagnen erzielt der Konzern immer eine große Reaktion in der Öffentlichkeit. So zum Beispiel mit der Dove-Kampagne, die als eine der ersten mit Frauen warb, die keine Modelmaße besitzen.

Der Axel-Springer-Verlag liegt mit 253 Millionen Euro auf dem 6. Platz. Damit ist das Unternehmen das einzige Medienunternehmen in dem Ranking. Für den Verlag werben Promis wie Philip Lahm, Thomas Gottschalk und Alice Schwarzer, was den Hauptteil des Budgets ausmachen dürfte.

252 Millionen Euro ließ sich L'Oréal seine Werbung bis Oktober bisher kosten und landet so auf Platz 7.

Der Discounter Lidl gab insgesamt zwischen Januar und Oktober 195 Millionen Euro für Werbung aus und landet damit auf Platz 8.

Mit seiner "Wir lieben Lebensmittel"-Kampagne landet Edeka auf dem neunten Rang. 188 Millionen Euro gab der Konzern bislang für Werbung aus.

Platz zehn des Rankings belegt der Autohersteller Volkswagen mit einem Werbe-Investment von 187 Millionen Euro in den ersten zehn Monaten. Zu den VW-Testimonials gehört seit Jahren Heidi Klum.

Werbung soll Menschen auf Produkte aufmerksam machen. Gerade im Internet-Zeitalter können Kampagnen einen Rieseneffekt haben. So zum Beispiel die Tipp-Ex-Werbung, die dank YouTube und zahlreicher Social-Media-Seiten zum Hit wurde.

Top Werber 2010 im Überblick

1. Procter & Gamble: 457 Millionen (Umsatz 80 Milliarden)

2. Media Saturn Holding: 385 Millionen (Umsatz 56 Milliarden)

3. ALDI: 319 Millionen (Umsatz etwa 53 Milliarden)

4. Ferrero: 254 Millionen

5. Unilever: 282 Millionen

6. Axel Springer Verlag: 253 Millionen

7. L'Oréal: 252 Millionen

8. Lidl: 195 Millionen

9. EDEKA: 188 Millionen

10. Volkswagen: 187 Millionen

(Redaktion)


 


 

Werbeausgaben
Top-Werber
Werbung
Procter & Gamble
Saturn
Aldi
Ferrero
Unilever
Axel-Springer-Verlag
L'Oréal
Lidl
Edeka
Volkswagen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Werbeausgaben" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: