Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Universität Duisburg-Essen

Neues Hörsaalzentrum mit über 1000 Plätzen

Nach der Grundsteinlegung im November 2012 zog Staatssekretär Gunther Adler gestern auf dem Duisburger Campus gemeinsam mit Oberbürgermeister Sören Link sowie Vertretern der Universität Duisburg-Essen und des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW den Richtkranz über dem Rohbau des neuen Hörsaalzentrums auf.

Seit acht Monaten wird an dem rund 10,3 Mio. Euro teuren Neubau an der Lotharstraße gebaut. Durch den langen Winter war der zunächst geplante Fertigstellungstermin im Oktober 2013 nicht zu halten, daher werden hier die ersten Vorlesungen voraussichtlich im Januar 2014 gehalten.

Kein Platzmangel im Herbst

Dennoch versichert Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke, dass alle Studierenden zum Beginn des Wintersemesters ausreichend Lernplätze zu Verfügung stehen werden. So werden, wie bereits in Essen, auch in Duisburg Kinosälen Lehrveranstaltungen stattfinden.

Das neue Hörsaalzentrum am Duisburger Campus bietet einen großen Hörsaal mit rund 850 Plätzen und in dem kleineren Saal finden rund 200 Studierende Platz. Die beiden Gebäudeteile werden durch ein transparentes Atrium miteinander verbunden und erfüllen die aktuellen Vorgaben der Energiesparverordnung.

(Redaktion)


 


 

Hörsaalzentrum
Universität Duisburg-Essen
Duisburger Campus
Neubau Hörsaalzentrum
Prof. Dr. Ulrich Radtke
Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hörsaalzentrum" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: