Weitere Artikel
Unternehmenskonferenz

Wie Designprozesse entstehen

0
0

Am 24. November 2009 fanden sich 150 Kreative, darunter zahlreiche Nachwuchsdesigner, zur zweiten Unternehmenskonferenz „creative industries – made by design“ auf dem Welterbe Zollverein ein.

Das Kompetenzzentrum Zollverein Business.Services der Stiftung Zollverein hatte international erfolgreiche Designgrößen wie Ed Annink und Timo de Rijk (Design den Haag), Prof. Andreas Uebele (büro uebele), Ralph Anderl (ic! Berlin) und Eva Gronbach (german jeans) eingeladen. Sie vermittelten in Keynotes und Impulsvorträgen einen Einblick in die aktuelle Entwicklung der deutschen Designszene und stellten sich in einer Podiumsrunde mit NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben den Fragen des Publikums.

Eine besondere Gelegenheit zum intensiven Austausch boten die nachmittäglichen Workshops und das Kreativ-Café mit den Designern der Initiative Deutscher Designverbände im SANAA-Gebäude. Hier wurde Design zum Erlebnis. Hautnah konnten die Teilnehmer erfahren, wie Designprozesse entstehen. Ob es die Sicht der Niederländer auf Deutschland und umgekehrt war, die Entwicklung eines Corporate Designs für den Deutschen Bundestag oder die Frage wie Guerilla-Marketing Unternehmen erfolgreich macht, immer waren die Teilnehmer direkt involviert. So wurden die Ergebnisse bei der abschließenden Podiumsrunde mit großer Spannung erwartet.

In der Diskussion haben sich neue Perspektiven für Designunternehmer durch unkonventionelle Marketinginstrumente eröffnet und die Marktchancen und Unternehmensrisiken durch die digitalen Medien und die sich dadurch verändernden Märkte wurden ausführlich beleuchtet. Insbesondere die Intensität des Austausches und die Nähe zu den bereits arrivierten Designunternehmern hat vor allem die jungen Nachwuchsdesigner inspiriert und motiviert.

Das Credo der Teilnehmer fiel insgesamt durchweg positiv aus. So zeigt sich auch Roland Weiss, Vorstandsmitglied der Stiftung Zollverein, erfreut über den großen Anklang, den die Veranstaltung fand. „Auch dieses Jahr gab es konkrete Anregungen, die von der Politik und der Interessenvertretung aufgenommen wurden. Unternehmer haben wieder einen komprimierten Einblick bekommen, dass es sich lohnt Abläufe und Prozesse gut zu gestalten. Dann erfüllt sich der Titel dieser Veranstaltung: creative industries – made by design!“

(Redaktion)



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

0
0

 

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Zollverein

 

Design
Designunternehmer
Unternehmenskonferenz
Zollverein
Essen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Design" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden