Sie sind hier: Startseite Ruhr
Weitere Artikel
Urlaubssperre aufgehoben

Duisburger Reiseveranstalter alltours steuert wieder Ägypten an

Das Auswärtige Amt hat den Reise- und Warnhinweis für Ägypten geändert: Vor Reisen in die Urlaubsorte rund um Hurghada, Marsa Alam und Sharm el Sheik wird nicht mehr gewarnt. Nun steuert auch der Duisburger Reiseveranstalter alltours das Land wieder an.

Für Urlauber am Roten Meer besteht keine unmittelbare Gefahr mehr – diese Einschätzung des Ministeriums war für den alltours Krisenstab Voraussetzung, wieder Reisen nach Ägypten anzubieten. Die Bewertung des Außenamtes deckt sich mit den Informationen, der Reiseveranstalter vor Ort selbst eingeholt hat. Die jetzige Militärregierung hat inzwischen eine Lage geschaffen, in der sie für Stabilität und die Sicherheit der Urlaubsgäste sorgen kann.

Hotels erwarten neue Gäste

alltours ist mit seinen Flugpartnern bereits in Gesprächen, um so schnell wie möglich wieder die Urlaubsorte am Roten Meer ansteuern zu können. In Kürze sollen von zahlreichen deutschen Flughäfen aus mehrmals wöchentlich wie gewohnt Gäste ans Rote Meer gebracht werden. Ab dem 29. September ist die Hotel- und Service-Infrastruktur in Ägypten auf die neu eintreffenden Urlauber eingestellt.

"Wir freuen uns für unsere vielen Ägypten-Gäste, unsere Mitarbeiter vor Ort und natürlich die Geschäftspartner, dass wir wieder Reisen ans Rote Meer anbieten können", sagte alltours Chef Willi Verhuven.

(Redaktion)


 


 

alltours
Willi Verhuven
Urlaub
Ägypten
Rote Meer
Hurghada
Marsa Alam
Sharm el Sheik
Duisburg
Reiseveranstalter
Reise
Auswertiges Amt
Ministerium
Sicherheit
Sonne
Strand
Meer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "alltours" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: