Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Online-Wirtschaftsspionage

Verfassungsschutz enttarnt in Witten Internet-Spione

Laut dem NRW-Innenministerium beläuft sich der jährliche Schaden, der deutschen Unternehmen durch Ideendiebstahl und Markenpiraterie entsteht, auf etwa 30 Milliarden Euro. Junge Technologieunternehmen tragen dabei ein besonderes Risiko. Die drohenden Gefahren sind vielfältig: ein Diebstahl im Büro, das gestohlene Notebook oder Handy, der infizierte USB-Stick, das Telefonat im ICE, der Praktikant, der wichtige Informationen mitnimmt, der Informationsklau via Internet …

Eine Informationsveranstaltung der "Ideenbörse" des NRW-Wirtschaftsministeriums und der Universität Witten/Herdecke sowie des Forschungs- und Entwicklungszentrum Witten (FEZ) am 28. September 2009 zu diesem Thema soll vor allem mittelständischen Unternehmen die Augen öffnen. Es geht dabei um handfeste Industriespionage und ihr liebstes und am wenigsten kontrollierbares Betätigungsfeld: Das Internet.

Laut der jährlichen Polizeilichen Kriminalstatistik hat die registrierte Computerkriminalität in 2008 gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozent zugenommen. Phishing -Delikte, welche sich um das Ausspähen, Stehlen und Abfangen von Daten drehen, steigerten sich sogar um 60 Prozent.

Wilfried Karden als Vertreter des Verfassungsschutzes NRW informiert auf der Veranstaltung über konkrete Gefahren, wie man ihnen begegnen kann und wie durch Vorbeugung sogar Wettbewerbsvorteile entstehen können. Ergänzt werden seine Ausführungen durch die Erfahrungsberichte eines Ermittlers der Polizei Bonn, der seit vielen Jahren mit der Aufdeckung von Computerkriminalität befasst ist.

Das Internet ist den Experten zufolge Einfallstor für Wirtschafts- und Konkurrenzspionage und schafft Angriffspunkte für Ideendiebstahl, Produkt- und Markenpiraterie. Experten gehen davon aus, dass durch Wirtschaftsspionage bis zu 70.000 Arbeitsplätze gefährdet seien.

Die Veranstaltung findet am 28. September 2009 ab 14 Uhr im Forschungs- und Entwicklungszentrum Witten (FEZ), Alfred-Herrhausen-Straße 44, statt.

(Redaktion)


 

 

Computerkriminalität
Veranstaltung
September
Forschungsund Entwicklungszentrum Witten FEZ
Wirtschaftsspionage
Verfassungsschutz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Computerkriminalität" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: