Sie sind hier: Startseite Ruhr Finanzen Vorsorge
Weitere Artikel
Versicherungsverbund

Continentale wächst besser als die Branche

Getragen wurde dieses Wachstum insbesondere von der Lebens- und Sachversicherung, aber auch in der Krankenvollversicherung legte die Continentale deutlich zu. "Die Strategie der Continentale, auf Solidität und unternehmerische Vernunft zu setzen bei gleichzeitiger Entwicklung von Innovationen, hat sich auch im vergangenen Jahr bewährt", so Vorstandsvorsitzender Helmut Posch.

Die Beitragseinnahmen des Versicherungsverbundes stiegen im Jahr 2012 um 3 Prozent auf 2,811 Milliarden Euro. Der Branche gelang lediglich ein Zuwachs von 2 Prozent. Das Geschäftsergebnis blieb gegenüber dem des Vorjahres von auf nahezu unverändertem Niveau. Die Kapitalanlagen nahmen hingegen deutlich zu, sie stiegen um 5,2 Prozent auf 16,503 Milliarden Euro. Nach dem Wegfall von Sondereffekten stiegen die Leistungen 2012 um 14,2 Prozent auf 2,749 Milliarden Euro und erreichten damit wieder ein übliches Niveau.

Geschäftsergebnis von 2012 noch übertroffen

In einem stagnierenden Gesamtmarkt konnte die Continentale in der Sparte Krankenversicherung die Zahl der Vollversicherten um rund 4.800 steigern. "Gerade für einen traditionellen Krankenversicherer mit großen Beständen ist das eine große Leistung, da ja auch naturgemäß entsprechend hohe Abgänge ausgeglichen werden müssen", erklärt Helmut Posch. Die Beitragseinnahmen der Continentale Krankenversicherung stiegen um 3,4 Prozent, was einen absoluten Betrag von 1,444 Milliarden Euro bedeutet.

Die Leistungen der Continentale Krankenversicherung stiegen um 2,4 Prozent auf 1,319 Milliarden Euro. Sehr positiv war die Entwicklung bei den Kapitalanlagen, die um 5,4 Prozent auf 9,231 Milliarden Euro erhöht werden konnten. Die Nettoverzinsung blieb unverändert bei 3,9 Prozent - angesichts der weiterhin herrschenden Niedrigzinsphase ein gutes Niveau. Das Geschäftsergebnis des Vorjahres von 155 Millionen Euro wurde mit 159 Millionen Euro noch leicht übertroffen. Da die Continentale ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist, kommt diese Summe vollständig den Versicherten zugute.

Viele Tarife transparenter und kundenfreundlicher

Im Rahmen der Unisex-Umstellung hat die Continentale Krankenversicherung die Bedingungen von 76 Tarifen für das Neugeschäft und den Bestand überarbeitet, um sie kundenfreundlicher und transparenter zu gestalten. Ferner wurde im Jahr 2012 das innovative Tarifsystem COMFORTBeihilfe auf dem Markt gebracht. Mit diesem System wird das erfolgreiche Konzept des Tarifs COMFORT nun auch für Beihilfeberechtigte angeboten.


 


 

Continentale Versicherungsverbund
Helmut Posch
Lebensversicherung
Beitragseinnahmen
Geschäftsergebnis
Nettoverzinsung
Sachversicherung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Continentale Versicherungsverbund" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: