Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Messen & Veranstaltungen
Weitere Artikel
contemporary art ruhr (C.A.R.)

Welterbe Zeche Zollverein meets ModernArt

Mit weit über 350 Exponaten auf über 4000 qm Ausstellungsfläche gibt es vom 30. Oktober bis zum 1. November 2009 auf dem Welterbe Zollverein in Essen zeitgenössische Kunst aller Bereiche zu sehen.

Die contemporary art ruhr (C.A.R.) als innovative Kunstmesse und offizielles Kulturhauptstadt-Projekt gibt an diesem Wochenende mit zahlreichen Highlights und über 200 Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Spanien, Österreich und Kanada in vier Hallen des Welterbes Zeche Zollverein einen pulsierenden Einblick in die zeitgenössische Kunst.

Silvia Sonnenschmidt und Thomas Volkmann vom Projektbüro c/o galerie/agentur 162 verstehen die C.A.R. nicht nur als Messestandort, sondern auch als "Plattform des Social-Networkings". Künstler, Galeristen, Newcomer, der talentierte Nachwuchs, aber auch die Besucher, werden hier zusammengebracht.

Das Spektrum der Messe ist gewaltig und reicht von Außeninstallationen, zeitgenössischer Fotografie und Installationen über Malerei bis hin zu Videokunst. „Das Messekonzept der contemporary art ruhr ist europaweit einzigartig. Eine geistige Herausforderung, sozusagen im Minimum-Quadrat die Highlights unserer Kunst zu präsentieren“, so die Galerie Agency Yorckberlin, die von Anfang an dabei ist.

Unter den Highlights findet der Besucher an markanten Orten auf dem Außengelände auch Installationen des Aktionskünstler Heiko Beck, der  mit riesigen Buchstaben an markanten Orten auf dem Zollverein-Gelände Statements formuliert, die wachrütteln sollen. „Das Ruhrgebiet zeigt Kreativität: Mit contemporary art ruhr hat sich in nur zwei Jahren eine außergewöhnliche Kunstmesse erfolgreich entwickelt. Die Besucherzahlen steigen kontinuierlich, die C.A.R. ist bestens aufgestellt: Es ist international relevante Kunst zu sehen, Besucher und Teilnehmer erleben Zeche Zollverein als gut geeigneten Messe-Standort. Und für uns als Galerie zählt: Die C.A.R. rechnet sich“, so Reinhard Gröne, Galerist, artversum.

(Redaktion)


 

 

Welterbe Zeche Zollverein
Essen
contemporary art ruhr
Heiko Beck

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Welterbe Zeche Zollverein" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: