Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Messen & Veranstaltungen
Weitere Artikel
Essener Energiemesse

Strom auf dem Land dank Pflanzenöl

Das im Juli 2011 an der Westfälischen Hochschule gegründete "Westfälische Energieinstitut" stellt auf der diesjährigen "E-world energy & water 2014" in Essen einige Projekte aus dem Bereich der regenerativen Energien vor.

Im Fokus steht in diesem Jahr erstmals die Gewinnung von Energie aus Biomasse. Gemeinsam mit der Universität Kumasi in Ghana entwickeln die Gelsenkirchener Forscher ein Projekt für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung der ländlichen Bevölkerung. Dies geschieht durch die Nutzung von Solarstrom aus Photovoltaikanlagen aber auch durch die Erzeugung von Strom aus so genannten Biogeneratoren. Diese werden meist mit Pflanzenöl betrieben. 

Dazu untersuchten die Wissenschaftler, wie sie mit einer einfachen Methode möglichst viel Pflanzenöl aus Ölsaaten gewinnen können. Neben diesem Projekt sind weitere Exponate des Westfälischen Energieinstituts aus dem Bereich der Brennstoffzellen-Forschung und ein hochspannungsfester Kleinstrechner auf der Messe zu sehen. Gezeigt wird zudem, wie die Speicherung von "Überschuss-Strom" in Wasserstoff funktioniert.

(Redaktion)


 


 

Westfälisches Energieinstitut
Biomasse
Pflanzenöl
Energiegewinnung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Westfälisches Energieinstitut" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: