Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell News
Weitere Artikel
Winterreifenpflicht

Winterreifen werden Pflicht!

Wahrscheinlich wird die Winterreifenpflicht noch in diesem Jahr verabschiedet. Die Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) soll Ende November den Bundesrat passieren und dann schnell in Kraft treten, so Tüv Süd.

Wer dann bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen fährt und sich erwischen lässt, zahlt 40 Euro Bußgeld. Wenn zusätzlich noch der Verkehr behindert wird, sind 80 Euro fällig. Im Vergleich zu unseren europäischen Nachbarn sind die Bußgelder in Deutschland günstig.

Mit der neuen Regelung soll Klarheit geschaffen werden, was genau winterliche Straßenverhältnisse bedeutet und was überhaupt Winterreifen sind. Bei winterlichen Straßenverhältnissen darf dann nicht ohne Winter- oder Ganzjahresreifen gefahren werden. Die entsprechenden Reifen tragen die Aufschriften M+S, M.S., M&S oder ein Schneesymbol. Der Reifen muss mindestens eine Profiltiefe von 1,6 Millimeter haben. Straßen gelten künftig als winterlich, wenn sie mit Schneematsch, Schnee oder Eis bedeckt sind.

Europaweit hat jedes Land seine eigenen Bußgeldvorschriften. Eine Übersicht finden Sie hier

Übrigens: Seit Oktober 2010 gilt in der EU: Alle Bußgelder aus dem Ausland ab 70 Euro werden vollstreckt.

(Redaktion)


 


 

Winterreifenpflicht
Straßenverkehrsordnung
winterliche Straßenverhältnisse
Sommerreifen
Bußgeld
Ganzjahresreifen
M.S.
Schneesymbol
Profiltiefe
Bußgeldvorschriften

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Winterreifenpflicht" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: