Sie sind hier: Startseite Ruhr Aktuell Metropole Ruhr
Weitere Artikel
Privathaushalte

NRWler wohnen durchschnittlich auf 91 Quadratmetern

Durchschnittlich standen Anfang 2013 jedem Privathaushalt in Nordrhein-Westfalen 91 Quadratmeter Wohnraum zur Verfügung. Singles mussten sich dabei durchschnittlich mit etwa 30 Quadratmetern weniger Wohnfläche begnügen als Personen in Haushalten mit zwei Bewohnern.


Anfang 2013 standen jedem der 8,6 Millionen Privathaushalte in Nordrhein-Westfalen durchschnittlich 91,2 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand von Ergebnissen der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 mitteilt, wurden rund 40 Prozent aller Haushalte von Alleinlebenden bewohnt. Singlehaushalten standen im Schnitt 66,4 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. In 35 Prozent aller Haushalte lebten zwei Personen auf durchschnittlich 96,7 Quadratmetern.

Wie die Statistiker weiter mitteilen, waren die Wohnungen von alleinstehenden Frauen mit durchschnittlich 68,4 Quadratmetern knapp fünf Quadratmeter größer als die von alleinlebenden Männern (63,5 Quadratmeter). Paare ohne Kinder verfügten im Schnitt über 99,6 Quadratmeter Wohnfläche, während sich Alleinerziehende mit einem Kind mit einer Wohnungsgröße von 76,7 Quadratmetern begnügen mussten.

(Redaktion)


 


 

Quadratmeter
Haushalte
Privathaushalte
Nordrhein-Westfalen
Verfügung
Wohnfläche
Wohnung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quadratmeter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: