Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Auszeichnung

Journalistenpreis Informatik wird 2013 an der Saar-Uni verliehen

Gemeinsam mit der saarländischen Staatskanzlei hat die Saarbrücker Informatikforschung den Journalistenpreis Informatik 2013 ausgelobt. 73 Journalisten aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich beworben. Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer wird die Hauptpreise am 3. Dezember an der Saar-Uni an die Gewinner der Ketegorien Print, Online und TV verleihen.

Die drei Hauptpreise des Journalistenpreis Informatik 2013 gehen an Bastian Brinkmann, Jasmin Klofta und Frederik Obermaier für ihren gemeinsamen Artikel in der Süddeutschen Zeitung, an Till Krause für einen Beitrag im Bayrischen Rundfunk und an Uta Meyer und Jörg Giese für eine Folge des Wissensmagazins „X:enius“, das im Fernsehsender Arte ausgestrahlt wird.

Für den Journalistenpreis, der bereits zum siebten Mal ausgelobt wurde, gab es auch diesmal wieder viele hochkarätige Einsendungen von allen führenden bundesdeutschen Medien. Gestiftet wurden die drei Hauptpreise in Höhe von jeweils 5.000 Euro von der saarländischen Staatskanzlei in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Informatik der Universität des Saarlandes.

Ziel des Journalistenpreises ist es, Beiträge zu honorieren, die in der breiten Öffentlichkeit das Interesse für Themen der Informatik wecken und sich mit den Chancen und Risiken der Informationstechnologie auseinandersetzen.

Dieses Jahr haben sich 73 Journalisten um den Journalistenpreis Informatik beworben, in der Kategorie Print bewertete die Jury 50 Artikel, in der Kategorie Hörfunk 20 Beiträge und in der Kategorie Fernsehen 19 Sendungen.

Damit konnte die Zahl der Einsendungen im Vergleich zu den Vorjahren nochmals deutlich gesteigert werden.

Wissenschaftsstandort Saarland

„Das Saarland ist ein internationales Zentrum der Informatik, sowohl durch die Informatik-Forschung und den Exzellenzcluster der Universität als auch die hochkarätigen Forschungsinstitute. Der Journalistenpreis Informatik hilft uns, dem internationalen Wissenschaftsstandort Saarland die Aufmerksamkeit zu sichern, die er verdient“, sagt Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Die Informatik ist mit über tausend Studenten eine der größten Fachrichtungen der Universität. Mit der internationalen Graduiertenschule der Informatik und den renommierten Forschungsinstituten auf dem Campus lockt sie Studenten und Doktoranden aus der ganzen Welt nach Saarbrücken.

„Durch die erneute Bewilligung des Exzellenzclusters im Jahr 2012 konnten wir den Informatik-Forschungsstandort weiter ausbauen. Wir wollen wir nun Forschung und Wirtschaft im Saarland noch enger verzahnen und langfristig stabile Strukturen aufbauen, ähnlich wie man das aus dem Silicon-Valley in den USA kennt“, erklärt Philipp Slusallek, Sprecher des Kompetenzzentrums Informatik und Professor für Computergraphik an der Universität des Saarlandes.

(Quelle: Saar-Uni)


 


 

Saar-Uni
Journalistenpreis
Informatik
Saarbrücken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Saar-Uni" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: