Weitere Artikel
Autofestival 2011

Autohändler in Luxemburg machen das Geschäft Ihres Jahres

Das Autofestival in Luxemburg ist eine landesweite Verkaufsveranstaltung der Superlative. In der Zeit vom 29.1. bis zum 7.2.2011 machen die Autohändler rund ein Drittel Ihres Jahresumsatzes. Rund 200 KFZ-Betriebe locken Kunden aus Saar-Lor-Lux mit Rabatten und Sonderangeboten.

Für die luxemburgischen Autohändler sind es die wichtigsten Tage des Jahres. In keinem anderen Zeitraum verkaufen sie so viele Autos wie während des Autofestivals.

Ernest Pirsch ist Präsident des “Fédération des Garagistes du Grand-Duché de Luxembourg” (FEGARLUX). Das ist eine Vereinigung von 133 selbständigen Autowerkstätten, welche etwa 2.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Pirsch hofft nach der Zunahme der Verkaufszahlen in 2010, dass der positive Trend sich dieses Jahr bestätigt. Im Gespräch mit dem Luxemburger Wort sagte er: „Die Zinssätze sind weiter extrem niedrig und krisenbedingte Unsicherheiten aus dem Weg geräumt. Zudem machen die Hersteller gute Angebote und die staatlichen CAR-e-Prämien wurden verlängert.“

Michel Braquet, Präsident des luxemburgischen Automobilverbandes (ADAL) sagte im selben Gespräch, dass die Gewinnmargen der Betriebe immer dünner werden. Die Mitglieder seines Verbandes sind für 70 Prozent der Neuwagenverkäufe verantwortlich.

„Sollte der Druck auf die Gewinnmargen sich noch verschärfen, wären Betriebe gezwungen, mehr Geld mit dem Unterhalt und den Reparaturen zu verdienen. Das ist in unseren Augen ein sehr bedauerlicher Trend und er bereitet uns Sorgen.“

Lesen Sie das ganze Interview

(Redaktion)


 


 

Autofestival

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Autofestival" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: