Weitere Artikel
Automotive

Hongkonger Konzern kauft Merziger Automobilmanufaktur

Die chinesische Zhongsheng Group ist neuer Mehrheitsgesellschafter der Carlsson Autotechnik GmbH aus Merzig. Durch diese Entwicklung verspricht sich die auf die Veredelung von Mercedes-Benz-Fahrzeugen spezialisierte, saarländische Automobilmanufaktur neue Wachstumschancen.

Mit einer Pflichtmitteilung hat der an der Hongkong Börse gelistete Konzern Zhongsheng Group die Übernahme der Mehrheit an der Automobilmanufaktur Carlsson Autotechnik bekannt gegeben. Die Merziger Automobilmanufuktur wird dabei bedeutender Teil einer starken Wachstumsstrategie der Zhongsheng Group im Zubehör- und Aftersales Segment.

Carlsson wird vor allem qualitativ hochwertige Entwicklungs- und Ingenieurdienstleistungen für die gesamte Unternehmensgruppe erbringen und darüber hinaus ist auch die Eröffnung weiterer Carlsson Exklusiv-Fahrzeughändler in China für die kommenden Monate geplant. Alleine für 2012 wird ein Gesamtvolumen von mehr als 500 Carlsson Komplettfahrzeugen angestrebt.

Im vergangenen Jahr betrug der Gesamtumsatz der Zhongsheng Group mehr als 5,2 Mrd. Euro und das Ergebnis lag bei über 300 Millionen Euro. Dabei verzeichnete nur das Segment Zubehör im eigenen Händlernetz ein Umsatzvolumen von 33 Millionen Euro. Zhongsheng verfügt über rund 140 eigene Händlerbetriebe der Marken Toyota, Volvo, Lexus, Mercedes Benz und Porsche in allen wichtigen Metropolen Chinas.

In einem Grußwort an die Mitarbeiter von Carlsson Deutschland versicherte Huang Yi, CEO der Zhongsheng Group, dass man gemeinsam in den kommenden Jahren stark wachsen werde. Das jetzige Management unter der Geschäftsführung von Mathias R. Albert und Dipl.Ing. (FH) Markus Schuster bleibt unverändert.

Neue Wachstumschancen in China

Carlsson verfügt über mehr als 20 Jahre Markterfahrung in der Entwicklung von sportlichem Autozubehör sowie in der Fertigung von Sonderserien für den chinesischen Markt, basierend auf verschiedenen Mercedes Benz Modellen, und den PSA Konzern, basierend auf verschiedenen Citroën-Modellen. Der zunehmende Wunsch des chinesischen Kunden nach individuellem Zubehör eröffnet in China große Wachstumschancen.

"Durch unseren neuen Mehrheitsgesellschafter Zhongsheng Group erhält Carlsson ungeahnte Wachstumsmöglichkeiten und den direkten Zugang zu einem der wichtigsten Zukunftsmärkte für exklusive Fahrzeuge und sportliches Autozubehör.", so Mathias R. Albert, Geschäftsführer der Carlsson Autotechnik GmbH.

Als Ingenieur sieht der Geschäftsführer Dipl.Ing. (FH) Markus Schuster vor allem die Aufgaben im Engineering als Herausforderung an: "Wir haben schon jetzt zahlreiche neue Entwicklungsprojekte definiert und werden damit den Standort Merzig weiter stärken. Neueinstellungen werden notwendig und Carlsson wird als Dienstleister für die gesamte Unternehmensgruppe einen hohen Stellenwert haben."

(Quelle: Mediatel)


 


 

Carlsson Autotechnik
Merzig
Zhongsheng Group
Mehrheitsgesellschafter
Automobilmanufaktur
Saarland
Wachstum
chinesischer Markt
Markus Schuster
Mathias R. Albert
Veredler
Mercedes Benz
Wachstumschancen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Carlsson Autotechnik" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: