Weitere Artikel
Axel Biewer

Wie Smart Mobile das Business verändert

3
1

Smart Mobile Devices sind aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken: Termine, Kundenkontakte und vieles mehr werden heutzutage über Smartphones und Tablets verwaltet. Wir sprachen mit Axel Biewer, Geschäftführer der Saarbrücker Plan Software GmbH. Im business-on.de-Interview spricht er über die notwendige Integration mobiler Lösungen in die vorhande IT-Landschaft, Sicherheitsbedenken und über "responsive user interfaces".

business-on.de: Smart Mobile Device - ein Begriff, den man in letzter Zeit immer häufiger hört. Was verstehen Sie darunter?

Axel Biewer: Jeder von uns kennt sie inzwischen: mobile Computer-Telefone und Tablets, für die das iPhone und das iPad Pate gestanden haben.

Sie verfügen kabellos über eine schnelle Internet-Anbindung und stellen Computerfunktionalitäten und Rechenleistung zur Verfügung, wie man sie bis vor einiger Zeit noch nicht auf leistungsfähigsten PCs vorfand.

Ihre Beliebtheit beruht vor allem auf einer sehr intuitiven, spielerisch leichten Bedienung (per Touch) und ihrer Eignung, auch anspruchsvolle Anwendungen als sogenannte Apps oder auch über das Internet mobil, jederzeit und überall, verfügbar zu machen.

business-on.de: Bereits seit 2008 beschäftigen Sie sich mit dem Thema Mobile Business. Wie hat sich seither die Geschäftswelt verändert?

Axel Biewer: Ein Blick auf die aktuellen Newsletter führender IT Unternehmen genügt, um festzustellen, dass "enterprise mobility" inzwischen zu einem ganz zentralen Thema in der Industrie geworden ist. Schon heute haben Vertriebsmitarbeiter ihre Kundenkontakte auf ihrem Smartphone, verwalten Termine und planen Kundenbesuche damit.

Tablets verdrängen zunehmend Notebooks, da Sie im Gespräch mit dem Kunden wesentlich einfacher zu bedienen sind und keine "Trennwand" zwischen Vertriebsmitarbeiter und Kunde aufbauen, wie dies bei Notebooks der Fall ist.

Im Außendienst sind Mobile Devices unverzichtbar

business-on.de: Kann man heute überhaupt noch effektiv arbeiten ohne "mobile"?

Axel Biewer: Effektiv arbeiten kann man natürlich auch auf nicht-mobilen Computern.

Schaut man sich aber an, wie viele mobile Geräte, also Smartphones und Tablets, bei großen Unternehmen im Einsatz sind (bei einigen DAX-Unternehmen weit über 30.000 Geräte!), muss man wohl zu dem Schluss kommen, dass auf "mobility" heute nicht mehr verzichtet werden kann.

Im Vertrieb, insbesondere im Aussendienst, erweisen sich Smartphones und Tablets heute als unverzichtbar.

business-on.de: Ihre eigene Software-Suite easyKAT wurde bereits mit dem Release 2 für mobile Endgeräte optimiert. Was waren die größten Herausforderungen bei der Umstellung von Mauszeiger-Bedienung zur Touchscreen-Steuerung?

Axel Biewer: Wir haben von Anfang an die Strategie verfolgt, dass unsere Anwendung erkennen muss, ob sie auf einem PC, einem Notebook, einem Tablet oder einem Smartphone läuft und die Oberfläche entsprechend "geräte-optimiert" aufbaut. Man nennt dieses Verhalten "responsive user interface".

Es handelt sich dabei um eine Benutzerführung, die sowohl den Einschränkungen als auch den Vorteilen, die ein Gerät bietet, Rechnung trägt. Nur so lässt sich erreichen, dass das gleiche Programm auf unterschiedlicher Hardware den Eindruck erweckt, als wäre es genau für diese Hardware gemacht.

Voraussetzung hierfür ist, dass bei der Programmierung eine klare Trennung gemacht wird zwischen der Darstellung von Inhalten und den Inhalten selbst, oder wie man in der IT-Branche sagt, zwischen User-Interface und Business Logic.

Diese Trennung war in Release 1 nicht durchgängig gegeben und stellte eine der großen Herausforderungen für unser neues Programm "easyKAT 2" dar.



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

3
1

 

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Presse / Plan Software Beratung und Entwicklung GmbH
Bild Nr. 2 © Presse / Plan Software Beratung und Entwicklung GmbH


 

Axel Biewer
Smart Mobile Devices
Plan Software
Saarbrücken
Mobile Business
Tablets
Smartphone
responsive user interface

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Axel Biewer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden