Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Aktuell News
Weitere Artikel
Best Global Brands Report

Fünf deutsche Autos unter den 100 wertvollsten Marken der Welt

Die 100 wertvollsten Marken sind im Best Global Brands Report 2012 wieder gekürt worden. Besonders die deutschen Autobauer stechen hervor. Ihr Geheimnis: Innovation und Kundennähe.

Die Top 10 des Best Global Brands Reports 2012 wird von Coca-Cola, Apple und IBM angeführt. Während Coca-Cola mit einem Markenwert von 77,84 Milliarden US-Dollar weiterhin auf Platz eins rangiert, schaffte Apple mit einem Markenwert von 76,57 Milliarden US-Dollar den Sprung auf Platz zwei. Mit Facebook (Platz 69) schafft es außerdem erstmals ein Social Media Portal ins Ranking. Google (Platz 4) erfuhr über das vergangene Jahr hinweg eine Steigerung von 26% und überholt damit zum ersten Mal in der Historie der Best Global Brands den Rivalen Microsoft (Platz 5).

Bedeutung der Marke nimmt zu

"Indem der globale Wettbewerb immer weiter zunimmt und viele Wettbe- werbsvorteile, wie Technologien gleichzeitig immer kurzlebiger werden, nimmt die Bedeutung der Marke für die Steigerung des Unterneh- menswertes stetig zu", sagt Jez Frampton, Global Chief Executive Officer von Interbrand. "Die weltweit 100 wertvollsten Marken zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie sowohl die Bedürfnisse von Verbrauchern, von Mitarbeitern, aber auch von Investoren berücksichtigen und dabei für eine perfekte und vor allem ganzheitliche Markenführung sorgen.“

In einer schnelllebigen Welt, in der Offline- wie Online-Marken- erlebnisse eines Konsumenten zunehmend miteinander verknüpft sind, müssen sich Marken aller Industrien fortwährend aktiv darum bemühen interessant und innovativ zu sein. Besonders die deutschen Automarken entwickeln immer effektivere und technolo- gisch clevere Wege, um ihre Zielgruppen zu erreichen und potentiellen Käufern noch mehr Möglichkeiten zu bieten, sich mit "ihrer" Automarke zu identifizieren.

BMW und VW erzielten größten Wertzuwachs deutscher Autos

Mercedes-Benz liegt mit 30,1 Milliarden Dollar auf Platz 11 und bleibt damit die wertvollste Marke Deutschlands. Der Münchner Autobauer BMW folgt dicht auf mit 29,05 Milliarden Dollar auf Rang 12. Volkswagen klettert auf Rang 39 und Audi verbessert sich um vier Plätze und sichert sich Rang 55. Auch Porsche (Platz 72) konnte seinen Markenwert steigern, um satte 12 Prozent. BMW und Volkswagen erzielten mit jeweils 18 Prozent außerdem den stärksten Wertzuwachs, den es in der deutschen Gruppe zu verzeichnen gab.

Ungeachtet der gegenwärtigen Wirtschaftslage, konnten sämtliche Luxus- marken im diesjährigen Ranking ihren Markenwert steigern – darunter Louis Vuitton (Rang 17) oder Gucci (Rang 38). Die Bedeutung von Luxus verändert sich im globalen Konsumenten- bewusstsein und dies spiegelt sich bei den Platzierungen der diesjährigen gelisteten Top-Luxusmarken wider. Der Erfolg von Luxusmarken basiert nicht mehr nur auf einem Portfolio von ausge- zeichneten Produkten und herausragender Servicequalität. Auch im Luxus- segment ist es entscheidend eine starke Marke, einen erstklassigen digitalen Auftritt sowie vor allem einen guten Ruf zu besitzen, der Zeitlosigkeit, Eleganz und Raffinesse vermittelt.

(Redaktion)


 


 

Best Global Brands Report
Interbrand
Marke
Jez Frampton
Audi
Volkswagen
Porsche
Mercedes
BMW
Facebook

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Best Global Brands Report" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: