Sie sind hier: Startseite SaarLorLux Leben Kultur
Weitere Artikel
Bitburger Open 2013

Badminton-Profis aus aller Welt kommen nach Saarbrücken

Die besten Badminton-Cracks der Welt treffen sich von 29. Oktober bis 3. November in Saarbrücken. Denn dann findet wieder die Bitburger Badminton Open in der saarländischen Landeshauptstadt statt. Insgesamt werden mehr als 240 Athleten aus rund 30 Nationen dabei sein.

493 Stundenkilometer – mit dieser Geschwindigkeit schmetterte im August dieses Jahres der malaysische Badmintonprofi Tan Boon Heong einen Federball über das Netz. Das ist Weltrekord. Und somit gilt Badminton als schnellste Ballsportart der Welt.

Doch die Faszination Badminton ist fast nur nachvollziehbar, wenn man mal aus nächster Nähe gesehen hat, was die besten Spieler mit so einem Federball alles anstellen können. Eine gute Gelegenheit hierfür bieten die mit 120.000 US-Dollar dotierten Bitburger Badminton Open.

Grand-Prix Gold Turnier in der Saarlandhalle

Vom 29. Oktober bis 3. November 2013 steht die Saarbrücker Saarlandhalle mit seinem Grand-Prix Gold Turnier im Fokus der weltweiten Badminton-Szene.

„Es haben 244 Athleten aus 29 Nationen gemeldet“, weiß Turnierdirektor Frank Liedke. Und vor allem die deutschen Asse wollen bei ihrem Heimspiel wieder eine gute Figur abgeben.

Die Chancen dafür sind gut: Im Herreneinzel, Mixed und Damendoppel stehen Deutsche in der Setzliste vorne. Auch im Herrendoppel sind die Aussichten auf ein erfolgreiches Abschneiden gegeben.

Im Herreneinzel möchte sich Vorjahresfinalist Marc Zwiebler gerne einmal in die Siegerliste des Turniers eintragen. Der Europameister im Einzel steht derzeit mit seinem zehnten Platz zum ersten Mal in seiner Karriere in der Weltrangliste unter den Top-Ten. Bei den Bitburger Open ist der Spieler des 1. BC Bonn-Beuel an Position eins gesetzt.

In der Setzliste ganz oben gelistet sind auch Michael Fuchs vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim und Brigit Michels vom 1. BC Bonn-Beuel. Das Mixed machte Anfang Oktober wieder von sich reden, als es in London das Grand-Prix Gold Turnier gewinnen konnte. Die in der Welt auf Rang 16 geführten Deutschen möchten auch in Saarbrücken mindestens auf das Podest.

Mit Birgit Michels und Johanna Goliszewski vom 1. BV Mülheim haben die Deutschen ein wirklich heißes Eisen im Feuer. Schon im vergangenen Jahr stand das Vorzeige-Damendoppel im Finale der Bitburger Open – jetzt sind die Weltranglisten-21. sogar an Position eins gesetzt.

Neue Konstallationen beim Herrendoppel

Im Herrendoppel ergeben sich neue, spannende Konstellationen. Das Duo Ingo Kindervater und Johannes Schöttler holte sich im vergangenen Jahr den Titel bei den Bitburger Open. Doch dieses Gespann wurde nun schon in Hinblick auf die Spiele 2016 in Rio de Janeiro getrennt.

Kindervater vom 1. BC Bonn-Beuel steht jetzt zusammen mit dem jungen Max Schwenger vom TV Refrath auf dem Court. Schöttler vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim spielt mit seinem Vereinskollegen Michael Fuchs an seiner Seite.

Aufgrund der neuen Zusammensetzungen erspielten sich die beiden Doppel noch kaum Weltranglistenpunkte –das drückt sich dann auch in der Setzliste aus. Nur Fuchs und Schöttler werden an der
Position sieben geführt. Potenzial für ganze vorne mitzumischen, haben aber beide Doppel.

Im Gegensatz zu den Herren sieht es aus deutscher Sicht im Dameneinzel nicht so rosig aus. Nachdem die Vorjahressiegerin Juliane Schenk nicht meldete und Olga Konon verletzt ist, konzentrieren sich die Hoffnungen auf Karin Schnaase, die auf Position sieben geführt wird.

Allerdings hat die Spielerin vom SC Union Lüdinghausen Anfang des Jahres ihre Karriere in der deutschen Nationalmannschaft beendet. Was ihr zuzutrauen ist, bleibt abzuwarten.

Vielfältiges Rahmenprogramm zur Bitburger Badminton Open

Abgesehen von hochklassischem Sport wird bei dem Turnier immer auch ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten. Neben der legendären Players-Party am Turniersamstag, die in diesem Jahr erstmals im Congress Centrum Saar stattfindet, sorgt im attraktiven Publikumsbereich der Saarlandhalle wieder eine bunte Mischung aus Gastronomie, Unterhaltung und Shopping für bestes Amüsement für die ganze Familie.

Das Orga-Team rund um Frank Liedke wird sich wieder richtig ins Zeug legen, damit es Anfang November wieder heißen kann: Es ist angerichtet. Die besten Badminton-Cracks der Welt sind zu Gast!

(Quelle: Bitburger Open)


 


 

Badminton
Saarbrücken
Saarlandhalle
Grand-Prix Gold Turnier

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bitburger" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: